Exige V6 ---- Getriebeoelkühlung / Ja oder Nein ?

  • Hallo gesagt,


    ich habe eine kurze Frage an die Motorsportler und Fachmänner unter Euch ,


    lohnt es sich, oder besser gesagt, ist es überhaupt sinnvoll / zweckmäßig einen Getriebeoelkühler

    zu verbauen oder ist das nicht nötig.

    Ich fahre keine Trackdays etc, bin auch nicht ( Schaltfaul ), fahre viel Serpentinen und auch recht zügig Autobahn.


    Hat jemand schon einmal die Öltemperatur mit Kühlung und ohne Kühlung gemessen. ( Nur Interessehalber )


    Vielen Dank und einen guten Start in die Woche.


    Andreas

  • Motorsport Frankonia hat das mal bei 2ZZ umd dem C64 auf der BAB gemessen. Ohne Kühlung schellt das Thermometer schnell hoch... Das Öl kann dann auch die Zähnchen nicht mehr kühlen und vermutlich kann die dünne Suppe auch nicht mehr ausreichend schmieren...


    Wenn die Dinge in Ihrem Arbeitspunkt arbeiten ist das immer besser.

  • Aus dem anderen Thread zum Thema EX430/EX460 Ugprade hatte ich rausgelesen, dass ein Getriebeöl-Kühler wohl absolut Sinn macht wenn man die Leistung erhöht.


    Ich spiele ja auch gerade mit dem Gedanken was "draufzupacken" und denke ich würde den Öl-Kühler auf jeden Fall mit verbauen lassen - zumal das von den Zusatzkosten ja fast nicht mehr ins Gewicht fällt?!

    Interesse an der Lotus WhatsApp Gruppe Südbayern? Schick mir eine Nachricht...

  • Hast Du manchmal das Gefühl die Schaltung wird hakelig vom 2. in den 3.? Dann brauchst Du die Kühlung ...


    Die Temperaturen auf der Strasse halten sich i.d.R. aber in Grenzen. Richtig hoch gehen sie erst auf der Rennstrecke oder wenn Du Pässe fährst ... Rennstrecke mit EX460 ohne Kühler geht auf Dauer nicht gut!


    Habe einen Temperatur Sensor verbaut, allerdings erst seit dem ich den Kühler habe.

  • Wie mcsel beschrieben hat, habe ich in meiner Elise die Temperaturen gemessen.

    Auf der Landstraße im normalen Elisetempo ist eine Getriebeölkühlung völlig unnötig, da es bei mir dort gar nicht über 90 Grad oder höher kam, dass die Getriebeölpumpe anlaufen würde. Diverse Pumpen sollten den Datenblättern nach erst bei ca. 92-98 Grad Celsius anlaufen, da sonst die meisten Öle noch zu dickflüssig für eine gesunde Lebensdauer der Pumpe seien. Temperaturwert natürlich in Abhängigkeit von Ölviskosität und Pumpe.

    Auf der Rennstrecke schießt dir die Temperatur so schnell durch die Decke, das glaubt man kaum.


    Mein Fazit: Für Landstraßennutzung völlig überflüssig.

    FSK 18

  • Habe einen Temperatur Sensor verbaut, allerdings erst seit dem ich den Kühler habe.

    Macht ja nichts. Kannst trotzdem mal sagen, welche Temperaturen du im Normalbetrieb beim Getriebeöl hast. Dein Thermoschalter wird die Ölmpumpe vermutlich nicht vor 92 oder 96 aktivieren.

    Ich würde vermuten, dass die Temperaturentwicklung beim V6 auch nicht sooooo viel anders ist als bei Micky-Maus-Lotuskisten. :)

    FSK 18

  • Vali ... Landstrasse auch bei längerer flotter Fahrt immer unter 100C ... lange unter 90C ...


    Auf der Rennstrecke zügig über 100C und dann gehts irgendwann Richtung 120C ... bei 120C schaltet sich das Getriebe immer noch ohne Probleme.

  • Ich danke allen für die fachmännischen Ratschläge und Tips und denke, ich werde mir

    ein Getriebe Ölkühler einbauen lassen.

    So bin ich auf der sicheren Seite falls ich doch mal an den ein oder anderen Track Day

    teilnehmen sollte.


    Viele Grüße


    Andreas

  • Hallo, bin kein 'Motorsportfachmann', aber ich denke, daß es für Lotus Gründe gab, bei dem Evora V6 ab Modelljahr 2012 immer einen Getriebeölkühler hinter dem linkem Lufteinlass vorne mit zu verbauen; und Das auch schon bei den schwachen 'Sauger'-Versionen mit nur 280PS.

    Weil eine Exige sicherlich noch sportlicher daherkommt, sollte gerade auch bei bei 430 oder 460 PS für mehr Ölkühlung gesorgt werden; sowohl für Getriebe, als auch für den Motor.

    Bei meiner sehr frühen Evora rüste ich gerade Frontölkühler für Getriebe und Motor nach und verbaue auch Sensoren für die Hin- als auch die Rücklauftemperatur, sowie 2 kleine Cockpitinstrumente für die Öltemperaturen.

    Daher kann ich in ein paar Wochen mal genaue Temperaturwerte im 'Straßenbetrieb' erfassen und hier posten.

    Habe meinen Wagen gerade auseinander wegen Umbau auf Sportgetriebe und warte schon seit 2 Monaten auf die AP-Kupplung, die ich gleich mit verbauen möchte. :rolleyes:

    Beste Gruesse,
    :cc Juergen

  • Gurtstrebe muss eingetragen sein. Sonst kann es Diskussionen geben. Schroth Gurte haben ne Abnahme kann eingetragen werden muss aber nicht.

    Für dass Kabel was an der Gurtrolle der Dreipunkt Gurte angeschlossen ist gibt es nen Wiederstand zum aufstecken dann bleibt dass Lämpchen dunkel und der Airbag funzt im worst case