Klappensteuerung Lotus Exige V6

  • Bei manchen Motorrädern muss man bei geändertem Staudruck einen Initialisierungslauf durchführen oder das Mapping ändern. Geht das bei der Exige automatisch oder ist das da alles wurscht. Und kann man irgendwie nachvollziehen ob bzw. was sich bei der Motorsteuerung ändert? Wahrscheinlich alles Käse, aber Theoretisch müsste ja der Motor im unteren Drehzahlbereich zu mager laufen und in der Folge ab 4700 zu fett.

    Ich weiß was Du meinst, kenne das auch noch von meinen Mopeds wenn die AGA getauscht wurde. :)


    Ich denke in diesem Falle braucht man es nicht, da die Funktion des Schalters ja ohnehin ab 4.200 U/Min durch das Motorsteuergerät ersetzt wird. Im unternen Drehzahlbereich wird der Staudruck im Verhältnis zu vernachlässigen sein und keinen wirklichen Einfluss auf die Verbrennung haben.

    Sollte es doch so sein, dann müsste sich dies durch eine Motorkontrollleuchte oder ähnliches bemerkbar machen. Selbst bei unseren reduzierten Schätzchen gibt es dennoch eine moderne Überwachung der Verbrennung und Abgastemperaturen.

  • Die Lenksäulenverkleidung hatte einen Riß und wurde auf Garantie getauscht. Da hatte ich links plötzlich einen zusätzlichen Schalter, der auch an den schon vorhandenen Kabelbaum angeschlossen wurde. In der Werkstatt haben sie auch versucht, das Dingens freizuschalten, aber ohne Erfolg. Ich hoffe natürlich, dass sie in der Werkstatt alles richtig zusammengebaut haben.

    Habe auch neue Cup 430 und wollt mal fragen ob das jetzt bei deiner Exige 430 mit dem Schalter funktioniert hat? Und wenn ja, wie?