Renault Alpine

  • Naja Neupreis waren um 30k€ glaub ich, ende der 90er Anfang 0er wurden die so um 50k-55k DM gehandelt wenn mich meine Erinnerung nicht trübt, hatte damals Interesse mit Scheibe.

    gebaut wurden knapp 1700 wobei ich nicht weiß ob "Rennfahrzeuge" da inclusive sind.

    Ehrlich gesagt finde ich das Fahrzeug noch zu billig bzw. hat Potential.

  • Ja, passt also ins Beuteschema :D


    Aber was um Himmelswillen mach die Kiste so schwer? 930-965kg 8|


    Da ist doch nix dran.

    Allein das Chassis ist z.B. deutlich schwerer als bei der Elise, weil man sich seinerzeit fürs Schweißen entschieden hat. Dann so Spielkram wie ABS, Airbag und co. Da ist man dann halt bei Gewichten der Toyo S2.

    "Woher wissen sie das eigentlich alles?"

    "Ich bin Autodidakt"

    "Ah, Fahrlehrer"

  • Wesentlich dickerer Wandstärken am Chassis wegen Schweißeignung (Festigkeitsabfall in der Wärmeeinflusszone).


    So ein Großkonzern ist halt wesentlich träger im Abschneiden von alten Zöpfen.


    Bei Lotus hat man damals Shute und Rackham freie Hand gelassen und Artioli hat sich auch nicht dauernd eingemischt. Später war er dann eh weg.

  • Allein das Chassis ist z.B. deutlich schwerer als bei der Elise, weil man sich seinerzeit fürs Schweißen entschieden hat. Dann so Spielkram wie ABS, Airbag und co. Da ist man dann halt bei Gewichten der Toyo

    Heizung, Radio, Bremskraftverstärker, Servolenkung und Hilfseinrichtungen wie ABS oder gar ESP gibt es im Spider nicht. Als einziges Sicherheitszugeständnis wurde der Windschutzscheiben-Spider ab Werk mit einem Raid-Airbag-Lenkrad (365 mm) ausgestattet, während der Windabweiser-Spider zuvor nur mit einem herkömmlichen 3-Speichen-Lenkrad ohne Airbag ausgeliefert wurde.

  • Kollege hat den Spider


    Mitte 90iger konzeptionell der Konkurrent zur Elise. Speziell wenn man bedenkt, das auch die Elise erst spät im Entwicklungsprozess Türen bekam.


    man sagte, das vergleichsweise hohe Gewicht zur Elise war hauptsächlich geschuldet:


    -dem Motor

    -dem Alurohrramen, der geschweisst, relativ schwer wurde

    -der Scheibe mit Scheibenwischer und -wascher, die eine Zubehör war ('unter der Rubrik Komfortzubehör ;-))


    fahrdynamisch in Vergleichen mit der Elise nicht so der Renner

  • Irgendwie so, Beim ABS war ich nicht ganz Sicher, Airbag hab ich schon gesehen in den Kisten.

    Auf jeden Fall scheinen die es mit dem Leichtbau nicht ganz so ernst gemeint zu haben, wie Lotus zur selben Zeit.

    "Woher wissen sie das eigentlich alles?"

    "Ich bin Autodidakt"

    "Ah, Fahrlehrer"

  • So ganz kapiere ich eure Denke nicht.

    Ich freue mich über jedes leichte Auto, auch wenn es mir nicht 100% gefällt. Der Sport Spider ist ein tolles Auto, eine aktuelle Alpine, ein 4C im Fett gesättigten Wohlstandsübermotorisiertscheixx eine Wohltat. Kann man doch einfach mal so akzeptieren....


    Dass diese Autos allesamt, wie eben auch ein einst produzierter Lotus, keine Konzerne reich machen, liegt in der Natur des Gegenstandes. Da darf man sich durchaus freuen, wenn es solch ein Teil bis auf die Straße schafft.

  • So ganz kapiere ich eure Denke nicht.

    Ich freue mich über jedes leichte Auto, auch wenn es mir nicht 100% gefällt. Der Sport Spider ist ein tolles Auto, eine aktuelle Alpine, ein 4C im Fett gesättigten Wohlstandsübermotorisiertscheixx eine Wohltat. Kann man doch einfach mal so akzeptieren....


    Dass diese Autos allesamt, wie eben auch ein einst produzierter Lotus, keine Konzerne reich machen, liegt in der Natur des Gegenstandes. Da darf man sich durchaus freuen, wenn es solch ein Teil bis auf die Straße schafft.

    ja, freue mich sehr über Vielfalt und Exoten im Strassenverkehr (bin ja schon so bescheiden, dass schon alleine Farbe(n) mir mittlerweile reichen)


    allerdings ist ein gewisser Zynismus aus betriebswirtschaftlicher Sicht doch erlaubt:


    einerseits freuen wir uns, wenn ein Grossserienhersteller mit seinem guten Namen/Ruf und bisher erfahrener Produkt- und Service-Qualität etwas exotisches (=kleine Stückzahlen) macht.


    anderseits wundern wir uns, wenn der Hersteller dann merkt, dass ein Verlustgeschäft ist, weil die obige (sicherheitsbewusste) Kundschaft, die (auch) mit dem Namen und Ruf angelockt, nicht bereit ist, den Exotenbonus ('-malus') zu tragen und sich abwendet.


    dann ist auch schnell nichts mehr mit Marketing für den Herstellernamen, weil man die Autos einfach nicht auf der Strasse sieht. siehe 4C

  • So ganz kapiere ich eure Denke nicht.

    Ich freue mich über jedes leichte Auto, auch wenn es mir nicht 100% gefällt. Der Sport Spider ist ein tolles Auto, eine aktuelle Alpine, ein 4C im Fett gesättigten Wohlstandsübermotorisiertscheixx eine Wohltat. Kann man doch einfach mal so akzeptieren....


    Dass diese Autos allesamt, wie eben auch ein einst produzierter Lotus, keine Konzerne reich machen, liegt in der Natur des Gegenstandes. Da darf man sich durchaus freuen, wenn es solch ein Teil bis auf die Straße schafft.

    Zur Ehrenrettung der Fraktion "alles muss direkt Gewinn bringen" würde ich anmerken wollen, daß denen die von Dir beschriebenen Punkte durchaus klar sind.


    Über die Idee, in welches Objekt der Begierde die verlorenen Milliarden zu buttern sind, herrscht Uneinigkeit. Irgendwelche Brutal-Projekte mit dutzenden Litern Öl- und Kühlwasservolumen, absurden Leistungswerten und Betriebskosten im bald dreistelligen "Euro pro Kilometer"-Bereich, die in homöopathischen Stückzahlen an Auserwählte verteilt werden. Oder in Fahrzeug-Ideen, die ein Familienvater mit 150 kEuro brutto im Jahr ohne Erbschafts-Versatz noch guten Gewissens kaufen kann.


    Von was ein Konzern mittel- und langfristig mehr profitiert, darüber scheiden sich die Geister.

  • Ich möchte nicht Wissen wieviel Projekte Design, Motoren etc...aus persönlichen Eitelkeiten etc... der Entscheider entstanden sind und es sogar in die Produktion geschafft haben oder auch nicht.

  • Hier noch ein kurzer Videoschnipsel aus einem wohlbekannten Filmchen:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    "Woher wissen sie das eigentlich alles?"

    "Ich bin Autodidakt"

    "Ah, Fahrlehrer"

  • Ich möchte nicht Wissen wieviel Projekte Design, Motoren etc...aus persönlichen Eitelkeiten etc... der Entscheider entstanden sind und es sogar in die Produktion geschafft haben oder auch nicht.

    Andere Zeiten.


    Bestes Beispiel aktuell ist Carlos Tavares, CEO von Stellantis (PSA+FCA) und staatlich geprüft und annerkante Petrolhead. Führ die Monte Carlo Historic vor ein paar Wochen auf ein Lancia Stratos, hat vor zwei Jahre (?) be Le Mans Classic ein Lola T70 zu Schrott gefahren und fuhr auch Tourenwagen Rennen auf ein Peugeot im eigenen Team. Und trotzdem fallen mir spontan keine sportliche Fahrzeuge von PSA ein. Bei FCA hat er erst seit ein Jahr das sagen, aber anhand der darin enthaltenen Marken hätte man sehr viel Potential was zu machen, aber ich befürchte auch da "no profit, no project".

    Exige: Punk is not dead

  • Aber der gute Louis hatte in seinen Filmen doch eher die Marke mit den zwei Pfeilen nach oben gefahren (DS 21, 2 CV usw.) Ich hatte auch mal einen Röno und zwar eine Dauphine mit viet Türen und 26 PS Heckmotor zum Aufbauen. Hatte aber irgendwie die Lust verloren obwohl ich relativ viele Orinalteile bekommen hatte. Dann hat es einer aus dem Elsas gekauft. ...aber Apropos Filme mit dem Louis - mir fällt da gerade ein schicker BMW ein, der Fantomas auf seiner Flucht gefahren hatte... (Quelle.Wikipedia)


    pasted-from-clipboard.jpg genau so sah meiner damals aus!


    1280px-BMW507.jpg

  • Oh ja, sorry, da habe ich mich wohl total geirrt! Es müsste demnach der C4 gewesen sein...Ich hab den Wagen leider nur zwei mal an mir vorbeifahren sehen. Das nächste mal schau ich besser genauer hin!

    C4?

    Die Ähnlichkeit ist schon verblüffend.

    Citroën C4

    Viele Grüße,
    Christian

  • ...als Inhaber eines Erwerbscheines für Sprengstoffe denke ich immer gleich an C4 ;) Sorry für die "Verwechslung". Aber bei den vielen Autos kommt man schon ein wenig durcheinander. Dazu kommt, dass ich auch nicht mehr der allerjüngste bin ;)