Biete Unfall Elise 111R LHD mit Chassisschaden

  • Biete hiermit den Unfallwagen einer Bekannten an.

    Lotus Elise 111R, Toyota 192PS, Bj. 2007, Original LHD, erste Hand, 113tkm, Touring Paket.


    Der Wagen hat vorne links einen Rahmenschaden, die vordere linke Radaufhängung, Felge, Scheinwerfer,linkes Sill, Frontscheibe und Türe sind defekt, Die Frontclam ist reberabel. Crashbox ist komplett i.O. Motor und Getriebe laufen einwandfrei. Es ist ein Komotec Sport-ESD verbaut und der Wagen steht auf Folk Schmiedefelgen, allerings ist die vordere linke komplett zerstört. Die anderen drei sind i.O. bzw. können instand gesetzt werden.


    Der restliche Wagen ist einwandfrei. Heckclam, Dach, Türe rechts etc. sind top i.O. Wagen wurde auch nur bei schönem Wetter bewegt, dementsprechned ist auch der Zustand von Lack, Querlenkern etc. Also idealer Teilespender für einen Neuaufbau, etc.


    Preis 11.500 Euro


    Der Wagen soll nach Möglichkeit in einem Stück den Besitzer wechseln. Sollte sich in angemesser Zeit niemand finden, wird er ev. zerlegt und in Einzelteilen verkauft. Vorerst aber bitte keine Anfragen nach Teilen..


  • Kurze Info.


    Ich biete den Wagen hier noch bis Ende nächster Woche „komplett“ an.


    Wenn sich bis dahin keiner findet, der das gute Stück zu einen fairen Preis kaufen möchte, wird er zerlegt und in Einzelteilen verkauft.


    Falls jemand dann Interesse an Teilen hat, kann er mir gerne eine PM senden.


    Grüße

    Carsten

  • dann erklär mal, wie du den Koffer bei 11500 Euro Ankauf , für sagen wir 20000 Euro wieder auf die Strasse bringen willst .


    chassistausch googeln oder selber schlachten . Die Stunden fürs zerlegen muss ich dir nicht vorrechen .

    ich bin nur die Aushilfe mit leicht beratender Tätigkeit
    LG
    ulf

  • Hätte ich noch Platz Carsten, würde ich das Ding nehmen, allerdings definitiv nicht zum aufgerufenem Tarif... mit 4k würde ich aber auch nicht ums Eck kommen, außer um Dich etwas wach zu rütteln ;)


    Ohne jetzt genauer geschaut zu haben, ist aber der aufgerufene Tarif der Schlachtwert... so aus dem Bauch raus...


    Muss halt wissen was Du genau willst... schnelle Nummer ohne Kummer oder lange warten bis alles weg ist...:)

  • Endlich mal leben hier :-).


    Hi Polo, ich denke ich brauche hier niemanden irgendetwas erklären.


    Das Angebot ist sicherlich für gewerbliche Wiederverkäufer die damit Geld verdienen wollen (und müssen) nicht unbedingt interessant. Für diese ist es auch nicht gedacht. Denn wie Du Dir bestimmt denken kannst, mache ich das hier auch nicht zum Spaß oder aus reiner Nächstenliebe.


    Fakt ist, das am Auto das Chassis kaputt ist, und zum Wiederaufbau ein anderes benötigt wird. Der restliche Teilebedarf ist mehr als überschaubar. Also für einen Privatmann der gerne bastelt und auf ein Ersatzchassis warten kann, allemal interessant.


    Wenn es diesen scheinbar im Moment nicht gibt, liegt die Kiste eben in 10 Tagen sauber filitiert im Regal und wird in Einzelteilen verkauft.


    Dafür muss ich halt zwei Tage den Schraubenschlüssel schwingen, auch kein Problem. Hab eh mal wieder Bock drauf,....:)


    Danke Spyelly,


    hab schon an mir gezweifelt :-).

  • quatsch mit dem Filetieren - mach sauber neue Querlenker aufnahmen rein und gut ist.


    Als trackday fun car perfekt, wenn weder Motor noch Getriebe wewechen haben...


    Für max 13k haste dann ne geile Kiste für den Track... und kannst die auch unter Nennung der Rep auch günstiger verkaufen. Jemand mit Hirnschmalz wird nicht abgeschreckt sein...


    Ahja, du solltest es anderswo als dem gelben anbieten - die überwiegenden Teilnehmer hier können damit schlichts nichts anfangen...

  • Mal ganz doof gesagt: Würde Lotus Reparaturanleitungen veröffentlichen, damit das am Ende gerade fährt und mindestens genau so sicher ist, dann wäre das Thema mit Chassis Schaden, wenn er nicht zu krass ist, doch sowieso Geschichte?!


    Es werden Autos versägt, neu verschweißt bzw. verklebt für Motor swaps und co.

    Aber bei der Elise ist ein kleiner Schaden am Rahmen gleich ein Totalschaden? Irgendwie ist das komisch.

  • BMW und co. bieten halt Schulungen an für Karosseriearbeiten an. Die kosten viel Geld und sind für jedes Auto individuell und speziell. Ich habe den Bereich nur mal kurz überflogen und es wird sehr schnell klar, warum das ein eigener Beruf ist. Lotus kann oder konnte sich das wohl nicht leisten. Das ist aber auch nur Aluminium und mit heutiger Messtechnik kann man den Bock sicherlich wieder gerader hinstellen als der das Werk verlassen hat. Es müssen halt nur die richtigen Leute ran, die auch Erfahrungen haben mit sowas.

    Wenn de Kasten komplett zusammen geschoben wude, klar, weg damit. Aber die Bilder oben... schade ums Auto.

  • Also ich denke auch, dass man das gut reparieren könnte und damit weiter fahren könnte.


    Wäre das eigentlich "legal", wenn man damit auf der Straße fahren würde dann?


    Ich glaube wir hatten diese Diskussion mal im "schwarzen" Forum - ich bin mir aber leider nicht mehr sicher, wie dort der Tenor war.


    In meinen Augen dürfte es kein Problem sein, bei fachgerechter Reparatur damit auf der Straße zu fahren. Der Hersteller hat zwar dafür offiziell keine Reparatur freigegeben, aber es gibt ja auch andere Fahrzeuge, die nicht nach Herstellervorgabe repariert werden und dennoch weiter auf der Straße herumfahren, völlig legal.


    Wie seht ihr das?

  • Hi,


    Ich hab auch ein Angebot gemacht :P

    Das war wohl viel zu niedrig, ok. Witzig jedoch, das alle die hier posten, das das dem Schlachtwert entspricht und man das doch reparieren kann, das Auto nicht kaufen! Das ist genau das Thema, der Käufer bräuchte den Platz, die Zeit und das Geld. In der Kombination hat bisher offenbar niemand ein akzeptabeles Angebot gemacht.


    Von den Teilepreisen her, und ich kenne mich da nicht gut aus, wage ich aber mal zu bezweifeln, das man für ein C64 mit 113.000km 1500€, oder für LED Rückleuchten 1000€ aufrufen kann, so wie mir das von verschiedenen Seiten vorgerechnet wurde. Kauft jemand einen Stoßdämpfer oder einen Querlenker gebraucht (keine Ahnung?), ich würde da eher zu Neuteilen greifen.


    Auch denke ich nicht das man einen Antiebsstrang mit der Laufleistung ungeprüft ohne Überholung in ein neues Chassis pflanzt. Das ist aber nur meine Meinung als Drehstuhlpilot, Mausschubser, whatever.


    Wie dem auch sei, ich wünsche Carsten viel Glück beim Verkauf und melde mich dann wegen Teilen. Wenn es nicht eilt und Platz und Zeit da ist, eventuell die beste Lösung.


    Gruß,

    Mattes

  • Alles Spekulation, warten wir mal ab ob derjenige auch tatsächlich auftaucht. 8)


    Machen wir uns nichts vor. Problem ist einfach, das bisher alle Interessenten den Haufen nur kaufen wollten, um ihn auseinander zu nehmen um die Teile dann zu vergolden. Das sagt natürlich keiner. Von denjenigen ist daher keiner bereit den aufgerufenen Schlachtpreis zu zahlen, was ja auch verständlich ist.


    Das manche Foris allerdings mit echt abartigsten Argumenten den Preis drücken, oder mich für blöd verkaufen wollen, macht mich schon etwas nachdenklich.


    Naja, wenigstens kann ich diese Zeitgenossen jetzt in die richtige Schublade sortieren.

  • Hi Carsten,


    was außer "auseinandernehmen" erwartest Du denn?


    Ich denke da liegst Du falsch, egal in welche Schublade du mich nun sortierst. Ich habe den Preis genannt den MIR das Fahrzeug wert ist.


    Vielleicht solltest Du einfach den Mindestpreis oder die Höhe der abgelehnten Angebote nennen, statt ein "faires" Angebot zu fordern.


    Oder anders gefragt, wie kommst Du auf den genannten Preis?


    Gruß,

    Mattes

  • Beitrag von Carsten ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Da ich es mit dem zitieren nicht so habe anbei meine Rückmeldung Mattes.


    „Hi Carsten,


    was außer "auseinandernehmen" erwartest Du denn?


    Ich erwarte gar nichts. Im Gegenteil, es mir ziemlich egal, was der Käufer mit dem Wagen anstellt.


    Ich denke da liegst Du falsch, egal in welche Schublade du mich nun sortierst. Ich habe den Preis genannt denMIR das Fahrzeug wert ist.


    Und ich habe Dir gesagt, was ich davon halte.


    Vielleicht solltest Du einfach den Mindestpreis oder die Höhe der abgelehnten Angebote nennen, statt ein "faires" Angebot zu fordern.


    Mein Mindestpreis steht doch ganz oben, was ist da so schwer zu verstehen ? Auktionen mit Bieterpreisen gibts bei eBay, nicht im Forum.


    Oder anders gefragt, wie kommst Du auf den genannten Preis?


    Du verstehst es einfach nicht, oder ? Am besten nimm nen Taschemrechner und fange das tippen an. Aber bei Dir wandert ja außer den Sitzen, der Beifahrertüre und der Heckclam alles in den Schrott, weil das ja nix wert ist und nur Entsorgungskosten verursacht. Dann wird’s natürlich nichts.


    Gruß,

    Mattes „



    Gruss zurück.