Bitte um Preiseinschätzung/ Kaufberatung Exige S V6 für Neumitglied

  • Hallo liebe Community,


    ich würde auch gern auf das geballte Wissen hier im Forum zugreifen und euch um eine Einschätzung zu einem Exige S V6 bitten, für den ich mich interessiere.


    Ich komme aus Hilchenbach bei Siegen (NRW) und fahre aktuell einen Audi TTS, möchte aber gern auf ein etwas emotionaleres Gefährt umsteigen. So gut der Audi auf seine Art auch ist, fährt er sich doch nach einer relativ kurzen Zeit recht unaufgeregt… Als Winterauto ist er natürlich top! ;)


    Auf der Suche nach einer leichten, puristischen und (eingeschränkt) alltagstauglichen Fahrmaschine mit mehr als 4 Zylindern und Handschaltung kommt man natürlich schnell auf den Exige S V6. Weil ich mein Fahrkönnen nicht überschätzen möchte, bin ich auch froh über ABS und ESP. Da gibt es glaube ich wenige bis gar keine Alternativen zum Exige. Abgesehen davon schaue ich sowieso schon seit Jahren nach Elisen und Exiges und war schon immer begeistert von Lotus, gerade auch wegen dem Exotenstatus und der tollen Optik. Eigentlich war der Exige schon immer eins meiner Traumautos.


    Wie es der Zufall will, habe ich gerade die Möglichkeit an einen schwarzen (meine Wunschfarbe) Exige S V6 aus 10/2013 mit gerade mal 4.500 km zu kommen. Er soll 50.500 € kosten und gefällt mir richtig gut. An Bord sind Klimaanlage und Sitzheizung, Premium Pack (Cognac-Innenausstattung mit Lederpaket) und Conveniance Pack (Tempomat, Cupholder, Teppiche und ich glaube eine etwas bessere Audio-Anlage). Bis auf das Race Pack also soweit alles - korrigiert mich gern.


    Das Auto ist unfallfrei, es gibt ein aktuelles Minderwertgutachten in dem kleinere Sachen wie Nachlackierungen am Heckdeckel und Kratzer von rd. 500 € abgezogen werden.

    Leider - und das ist der Hauptgrund warum ich frage - gibt es eine Beschädigung vorne links an der Frontclam, die komischerweise nicht im Gutachten enthalten ist. Auf Höhe des linken Scheinwerfers (der hat auch ein Paar kleine Kratzer) wurde die Verkleidung etwas eingedrückt, sodass der Lack (etwas größerflächig) und leider auch das GFK 1-2 kleinere Risse bekommen haben. Der Schaden wurde behoben (die Risse an den Enden gebohrt damit sie nicht weiterreißen und beilackiert). Leider wurden die Arbeiten nicht so richtig gut ausgeführt. Wenn man genau hinschaut, sieht man es. Es ist für mich aber nicht so tragisch, sodass ich erst mal nichts daran machen würde. Nur ist die Frontclam ja theoretisch sehr teuer und eine gute Nachlackierung würde auch nicht billig.


    Eine Probefahrt habe ich gestern gemacht. Das Auto fährt natürlich genial und macht richtig viel Spaß! Schon beim Anlassen konnte ich mir das Grinsen nicht verkneifen. :thumbsup:


    Ich bin mir nur unsicher was die Beschädigung vorne angeht und ob sie vielleicht schlimmer ist als sie für mich scheint, bzw. ob der Preis dann noch angemessen ist.

    Außerdem bin ich mir bei dem braunen Leder nicht so sicher. Es gibt glaube ich nicht viele damit und die Meinungen aus dem Freundeskreis dazu sind eher negativ. Mir gefällt es zwar gut, dass nicht alles schwarz/schwarz ist, aber ich weiß nicht ob es ein Problem wird, wenn ich das Auto irgendwann wieder verkaufen will/ muss. Wird wohl dann etwas eigenes Risiko…


    Please login to see this attachment.Please login to see this attachment.Please login to see this attachment.

  • Ehrlich? So bist nicht auf den Cayman gekommen? Ehrlich gesagt wüsste ich nicht warum ich einen beschädigten Wagen kaufen sollte. Bis Du das behoben hast, kriegst für den Preis auch eine ohne Schaden in einer Farbkombi, die dir gefällt

    Männer aus Stahl fahren Autos aus Plastik.

  • Beim Cayman war ich natürlich auch schon. Der ist aber einfach das normalere Auto und bietet nicht so ein "Feeling" wie der Exige. Ich glaube nicht, dass ich Lust hätte darin eine Feierabendrunde zu drehen. Da kann ich auch fast beim TTS bleiben, der ähnliche Fahrleistungen hat. Und ein GT 4 ist für mich unerreichbar.


    Unbeschädigte Exiges mit unter 10.000 km liegen halt preislich eher 5-10k darüber. Ich beobachte den Markt schon länger und finde diesen hier trotzdem preislich recht interessant, daher meine Frage.

  • die Exige hat 2 Zylinder mehr als du suchst, die Farbe des Leders gefällt dir und deinen freunden nicht und du hast ein schlechtes Gefühl aufgrund des Frontschadens... klingt nach deinem Traumauto

  • Eigentlich passt für mich alles bis auf die Beschädigung an der Front. Ich hätte mich hier auch nicht angemeldet und einen Beitrag geschrieben, wenn ich nur mal so ein schönes Auto gefunden hätte.


    Ich hatte gehofft es gibt jemanden, der vielleicht mal einen ähnlichen Schaden hatte und mir sagen kann ob ich deshalb eher die Finger davon lassen soll weil das Auto dann zu teuer ist, oder ob es trotzdem ein guter Kauf ist, wenn ich damit leben kann dass die Frontclam mal was abbekommen hat.

  • Wie passt eigentlich unfallfrei und dem von Dir beschriebenem Schaden das zusammen?


    Schaut für mich aus, als ob der Vorbesitzer sich ne hübsche Summe von der Vollkasko hat ausbezahlen lassen und dann billig reparieren hat lassen...


    Guck Dir selbst bei Deroure.com an was die Teile so kosten (sind nur Netto Preise dort). Bedenke dabei, dass es drunter eng zugeht und ggf. die CrashBox Macken davon getragen haben kann... das kann dann schnell über 10k teuer werden - vor dem Hintergrund dann noch von unfallfrei zu sprechen ist zumindest zum Nachdenken anregend... die meisten Papierschubser gehen aber extrem Steil bei dem Begriff unfallfrei, genauso wie nur wenige Vorbesitzer...


    Ein Bild von dem Schaden wäre nicht schlecht...

  • Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum.

    Also die Frage mit der Clam ist eigentlich mehr eine Frage ob es dich stört. Wenn nichts darunter defekt ist handelt es sich nur um Optikt.

    Die Clam ist ja kein tragendes Teil. Es muss nur sichergestellt sein das der Riss nicht weiter reißt. Ansich sollte man hier eine vernünftige Reparatur erwarten. GFK lässt sich eigentlich gut reparieren nur schlecht lackieren.

    Was ist dein Problem mit dem Leder? Wenn die Farbe gefällt ist es nur eine Frage der Pflege.


    Preis bei unseren Autos ist immer so eine Sache und einfach die Frage ob es dir es Wert ist.


    Falls du noch Fragen hast kannst du mich auch gerne Anschreiben oder Treffen.

    Bin ja in der Nähe.


    Gruß Werner

  • Leider - und das ist der Hauptgrund warum ich frage - gibt es eine Beschädigung vorne links an derFrontclam, die komischerweise nicht im Gutachten enthalten ist.

    Warum ist die nicht drin und die "pillepalle" Lackkratzer für € 500.00 schon?

    Das Gutachten kann bei 4500 km ja nicht wirklich alt sein


    Ist der vom Händler oder Privat?

    If it doesn't rattle, it's not a Lotus.

  • Danke für die Antworten. "Unfallfrei" sagt zumindest der Verkäufer (das Auto steht bei einem Händler, wird aber nicht offiziell vermarktet da Fremdfabrikat - also wie ein Privatkauf). Es wurden ja auch keine Teile ausgetauscht. Vielleicht wurde der Schaden übersehen, sonst wüsste ich auch nicht. Er war dem Händler auf jeden Fall nicht bekannt. Viel sieht man wirklich nicht, ich denke auf Fotos würde man auch nichts erkennen. Die kann ich aber gerade leider nicht nachreichen. Der Schaden muss schon vor Erstellung des Gutachtens vorhanden gewesen und repariert worden sein.


    Ob unter der Verkleidung alles in Ordnung ist, müsste ich versuchen zu klären. Sollte was an der Crash Box sein, macht es dann definitiv keinen Sinn. Ich denke, dass beim Rangieren oder mit langsamer Geschwindigkeit irgendwo drangefahren wurde. Dann sollte es eigentlich "nur" ein kosmetischer Schaden sein.


    Die Risse sind an der oberen Ecke vom Scheinwerfer und ca. 2-3 cm lang bis zur Bohrung. Kleine Haarrisse im Lack gibt es vom Stauchen der Clam im unteren Bereich beim Lufteinlass.

  • Also ein Spielzeug mit nur 5.000km in 5 Jahren müsste schon besser dastehen, jedenfalls sollte so etwas für ein Laien nicht sichtbar sein.


    Wie schaut es mit Scheckheft aus, sind die Reifen bei der Fahrleistung noch die Ersten ?

  • im Ernst. Dein Bauchgefühl sagt Nein. Und ich sage neue Clam plus lackieren sind 5 bis 10 je nachdem. Wenn du bei einem 50t Euro Auto auf weitere 5 aufpassen musst würde ich zu mit selber ehrlich sein. Ist dann nicht deine Kragenweite. Klingt blöd, ist aber ein ehrlich gemeinter Rat. Dazu Händler der Privatkauf macht. Wenn ich nicht grad ein erfahrener Schrauber bin lass ich da die Finger von. Sind alle Alarmzeichen da.

    Männer aus Stahl fahren Autos aus Plastik.

  • die Exige hat 2 Zylinder mehr als du suchst

    Er schrieb er will mehr als 4 Zylinder :) Aber nichtsdestotrotz könnte ihm ne Cup 240/260 oder dergleichen bestimmt auch Freude bereiten.

    Wie die Vorredner bereits sagten muss man sich so Unfallwagen am besten mit Fachkundigen anschauen (jemand aus dem Forum z.B.) und der Händler bei dem du kaufst ist das nicht wenn er die Exige als ungelisteten Privatverkauf anbietet. Chassisschäden werden extrem teuer, ne Clam ist auch kein Schnäppchen. Ohne Fotos des ehemaligen Schadens hat das ein Geschmäckle.

  • Hat Dir der Verkäufer den Hergang des Schadens denn erklären können? Wäre schon wichtig zu wissen ob da ggf. noch "mehr" ist als nur der GFK SChaden. Zudem: auf ein Gutachten, das einen solchen Schaden "übersieht" würde ich keinen Pfifferling setzen, das ist mal null aussagekräftig.


    Für mich ist der Preis mit 50k schon recht niedrig für so ein "junges" Auto, mit der Laufleistung und ohne Schäden gehen die Kisten normalerweise so ab 56-57k Euro los, reale Preise liegen so um die 60k.

    Interesse an der Lotus WhatsApp Gruppe Südbayern? Schick mir eine Nachricht...

  • Dem Händler war der Schaden bis dato noch nicht bekannt, was ich auch glaube. Man hat mir aber angeboten Kontakt zum Vorbesitzer aufzunehmen und nach dem Schaden zu fragen, sofern ich Interesse signalisiere. Das würde ich nächste Woche einfach mal machen und abwarten was dabei herauskommt. Ärgerlich ist halt, dass im Minderwertgutachten (es wurden also nur die Beschädigungen aufgenommen, mehr nicht) nichts dazu aufgeführt ist.


    Klar, mit einer Exige S2 (müsste wahrscheinlich noch nicht mal eine Cup 240/260 sein), hätte ich mit Sicherheit auch viel Freude. Die S1 finde ich auch genial, wobei die schon eine gute Wertentwicklung hinter sich hat und ich mir noch weniger zutrauen würde, die ohne professionelle Hilfe zu kaufen. Außerdem würde ich sowas eher nicht mehr im Alltag bewegen.

  • Wer hat denn das Gutachten erstellen lassen? Der Vorbesitzer? Der Händler? Du?


    Für mich klingt das alles sehr dubios: es gibt einen (offensichtlichen) Vorschaden am Fahrzeug, den der Händler (der den Wagen offensichtlich angekauft hat) und ein Gutachter "übersehen" haben sollen....? Und REIN ZUFÄLLIG liegt der Preis des Wagens deutlich unter dem vergleichbarer (unfallfreier) Wagen? Ich würde den Händler mal fragen ob er Unfallfreiheit im Kaufvertrag schriftlich bestätigt... sicher interessant wie er darauf reagiert. Und nachdem der Händler ja von dem Schaden "nichts wusste" (*hüstel*) sollte der Preis ja nun noch mal fallen, weil ist ja schließlich offensichtlich n erheblicher Mangel mehr am Fahrzeug als bei der ursprünglichen Preiskalkulation des Händlers angenommen. Als Minderwert würde ich bei beschädigter und nicht sachkunding instandgesetzter Clam mal von 3-4k € ausgehen.

    Interesse an der Lotus WhatsApp Gruppe Südbayern? Schick mir eine Nachricht...

  • ...weil ist ja schließlich offensichtlich n erheblicher Mangel mehr am Fahrzeug als bei der ursprünglichen Preiskalkulation des Händlers angenommen. Als Minderwert würde ich bei beschädigter und nicht sachkunding instandgesetzter Clam mal von 3-4k € ausgehen.

    Ich würde mal die Kirche im Dorf lassen. Ein "erheblicher" Mängel sähe für mich völlig anders aus. Minderwert wären die Kosten für sachgemäße Nacharbeit - die ich nicht über 2000 € einschätze. Als Händler würde ich bei solchen Forderungen angesichts des ohnehin schon guten Preises milde lächeln und einen schönen Tag wünschen.

    --- Elise: Da steigt man nicht ein, die zieht man sich an! ---

  • Hallo Siegerländer,


    als Sauerländer darf ich das doch sagen, oder ? :-)


    Aus meiner Sicht würde ich wie folgt handeln:


    a) Bitte doch Werner (hatte es ja angeboten) mal den Wagen mit in Augenschein zu nehmen. Werner kommt aus der Nähe. Ich selbst wohne seit vielen Jahren in HH ...


    b) Wenn es DEIN Auto ist, würde ich (nach a) mit dem Verkäufer (Eigentümer) noch eine kleine Verhandlungsrunde "drehen" und dann kaufen - ich finde den Preis durchaus angemessen und ein V6 ist ein V6 ...


    c) Optisch sieht der Wagen sehr gut aus - muss er ja auch - mit dem km Stand. Wenn aus dem Gespräch mit dem Verkäufer und der Ansicht von Werner ein gutes Gefühl herauskommt, dann passt das doch.


    Viele Grüße


    Andreas

  • Klaro, Siegerländer/ Sauerländer zu sein ist doch was Positves oder nicht? ;)

    Danke noch mal für eure Hinweise. Wenn ich mal etwas zusammenfasse, ist der Preis trotz der (wenn es sich so herausstellen sollte) kosmetischen Beschädigung ganz gut bis eher günstig. Sonst dürfte der Exige natürlich nichts haben. Bei einem Schaden an der Crash Box würde ich auf jeden Fall Abstand nehmen. Sollte es mir wichtig werden und mit einer Teillackierung getan sein, kann ich das immer noch machen lassen. Dafür kostet er halt jetzt keine 55-57k.


    Ich glaube ich muss mit das Auto noch ein drittes Mal ansehen, am besten mit Unterstützung, und dann mal stark in mich gehen... :/

  • Ich denke der Preis ist in Ordnung, ist ja auch eine der ersten Exigen aus 2013 mit leichten Lackmängeln.

    Ob nun aber eine Fahrleistung von 900 km jährlich noch positiv zu werten ist sei mal dahingestellt. Das ist für viele alleine der Weg zur Inspektion und zurück :/Ich bezweifle dass das Auto/Motor jemals richtig eingefahren wurde. Die Reifen dürften nach 5 Jahren auch langsam hart werden und sollten schnell runter gefahren werden. Wenn sie nicht sowieso alle einen Standplatten haben ;)

    Da wäre mir eine mit 20.000 km lieber bei der alle Kinderkrankheiten durch den Kunden/Händler schon beseitigt wurde.


    Auf jeden Fall Kontakt mit dem Besitzer aufnehmen, bei so einem jungen teuren Fahrzeug macht man Fotos von einem Schaden und hat eine Rechnung über die Reparatur.


    Das Premium Pack mit der Vollederausstattung ist extrem selten. Farbe finde ich gut. Ob man nun das Premium Race Pack "braucht" darüber streiten sich die Geister. Die meisten Exige haben es aber. Das interessanteste daran war eigentlich für mich nur nur der Kopf um die Auspuffklappe unabhängig vom Fahrmodus zu öffnen. Das war mir damals aber keine 2.000,- Euro wert. Und dafür gibt es auch "Abhilfe".

    Edited 2 times, last by Blue1000 ().

  • Jetzt war jemand schneller als ich, sonst hätte ich ihn wahrscheinlich genommen.

    Mit dem Vorbesitzer hatte ich noch gesprochen. Die reparierte Beschädigung vorne war ihm offenbar auch nicht bekannt und muss schon so gewesen sein, als ihn der Lotushändler ausgeliefert hat. War aber glaube ich ein Vorführwagen, möglich dass da mal was passiert ist.

    Vielleicht spare ich einfach noch was auf einen Sport 350, der dann auch ausstattungsmäßig zu 100% passt...

  • Ich würde evtl. auch noch etwas warten und eine 350 Sport kaufen.

    Die 350 ist doch in mehreren Punkten positiv überarbeitet.


    Wo starten aktuell gute 350 Sport?