Grüße aus dem Odenwald und gleich eine Kaufberatung

  • Guten Morgen zusammen,

    gelesen wird schon lange in dem Forum, doch nun wird es Zeit auch persönlich aktiv zu werden ;)


    Kurz zu mir: Männlich, weiß, verheiratet, Papa, 37 Jahre, keine Vorstrafen

    Das Thema Elise begleitet mich nun seit gut einem Jahrzehnt und die finale Entscheidung für einen Kauf viel eigentlich 9 Jahren, doch dann musste ich auf Grund von Nachwuchs umdisponieren und die Suchanfrage lautet von da an: Kombi, Kofferraum, Kofferraum und noch mal Kofferraum. Mittlerweile gibt es keinen Grund mehr für den Kinderwagen, der zweite Kombi für den Bau wird auch nicht mehr benötigt und ein großes Auto sollte ausreichen. Somit geht es wieder auf die Suche nach der einen Elise.


    Ich bin aktuell noch etwas Zwiegespalten, ob ich lieber eine neuere S2/S3 (ab 2009) ins Auge fassen soll oder doch lieber die alte MK1. Ein aktuelleres Modell zu finden, wird vermutlich etwas einfacher sein als eine ältere MK1 in entsprechendem Zustand.


    Ich habe aktuell folgendes Modell auf meiner Merkliste:


    https://suchen.mobile.de/fahrz…tm_campaign=Recommend_DES


    Die Eckdaten: RHD, EZ 07/97, 82000 km (keine Meilen), importiert nach DE in 2005 (alle Rechnungen etc. von GB vorhanden), Ölwechsel etc. wurde privat bis 2015 durchgeführt, dann nahezu nicht mehr gefahren, lediglich ab und an bewegt, 04/2017 war die letzte Inspektion in einer Werkstatt, TÜV im April 2018, Alu-Chassis zeigt keine Korrosion, Anbauteile würden etwas Flugrost aufweisen. unfallfrei, keine Beschädigungen an der GFK. Soweit die Infos vom Anbieter.


    Das man an Hand der Bilder und der ersten Infos die Dame nicht bewerten kann, ist mir vollkommen klar aber als Lotusfahrer kennt man sich oft unter einander und vielleicht kennt jemand von euch die Kleine?


    Danke und Grüße aus dem Odenwald

    Mike

    Edited once, last by Flipper ().

  • Guten Morgen,


    viel gibt es da nicht zu sagen.

    Ist schon sehr günstig.

    Wenn der Verkäufer und das Auto hier nicht bekannt ist, wäre ich eher auf der vorsichtigen Seite.

    Manchmal ist dem so, daß man ein Schnäppchen an Land zieht, bei der Elli muss man aber ganz genau hinschauen.


    Wenn ich mir die unten mit eingesponnen Aussagen anschaue, würde ich für die Besichtigung einen versierten MK1 Schrauber mitnehmen, der die ganzen Schwachstellen kennt.

    Kann von aussen wie aus dem Ei gepellt aussehen, aber bekanntlich zählen die inneren Werte mehr.


    Aussage des Verkäufers: Please login to see this attachment.

    1 Vorbesitzer in Deutschland, innerhalb der Familie.Die Inspektionen wurden grundsätzlich von meinem Vater selbst erledigt. Das Auto wurde nie auf eine Rennstrecke bewegt,

    da es nur ein Sonntagsauto/ schön Wetter Auto war.Es ist ein Garagenfahrzeug.

    Privatverkauf! Unter Ausschluss der Haftungsbeschränkung.

    Keine Reklamationen nach dem Kaufvertrag möglich.


    Gegen selbsterledigte Inspektionen spricht nichts, machen viele, und das nicht schlecht.

    Es war sowieso nie einer auf der Rennstrecke und alle sind nur bei Sonnenschein gefahren.... Please login to see this attachment.

    Die letzten zwei Sätze wären für mich ein Warnhinweis, dass man vielleicht etwas "erfahrener" auf die Karre draufschauen sollte.

    Schützt dann vielleicht vor Überraschungen. Please login to see this attachment.


    Ich persönlich würde mir, wenn es denn so ein hässliches Ei wie ne MK1 werden soll, etwas mehr Geld in die Hand nehmen und ein Fahrzeug kaufen, bei dem ich sicher wäre, dass alles gerichtet ist.


    Wenn es noch aktuell ist, polo verkauft seine Postkutsche.

    Die kannste mit Sicherheit kaufen ohne dass hinterher etwas auf dich zukommt.

    Verkaufe MMC MK1

    Denke, die Felgen sind nicht mehr grün und das grüne Dach brauchste ja eh nicht....

    ...fährst ja dann wie alle anderen auch nur bei Schönwetter... Please login to see this attachment.


    Please login to see this attachment.

    Habe gerade gesehen, dass sie entweder weg ist, oder er doch noch ne Weile Briefe ausfahren will... Please login to see this attachment.



    Willkommen im Land der Vollidioten... Please login to see this picture.


    Grüße
    Smacmac



    Edited once, last by Smacmac ().

  • Moin weißer Flipper ohne Vorstrafen!


    Odenwald ist groß - wo kommste genauer her?


    Wenn Du jemand fachkundiges brauchst, dann kann ich es eventuell diese Woche noch einrichten...


    Nen Kumpel hat in der Nähe auch ne Werkstatt, womit man auf die Bühne damit könnte.


    Wenn die Kiste sauber ist, dann ist der Tarif echt geil!


    Und bitte nimm keinen mit, der kein nacktes Chassis gesehen hat und auch nicht die neuralgischen Punkte kennt. Manche Dinge lassen sich auch fast gar nicht prüfen: z.B. Crashbox

    Aber ne Crashbox bei dem Tarif sind Peanuts

  • Danke für die Infos und ja, sie steht im Vergleich zu anderen Angeboten günstig da, daher ist sie auch erstmal von Interesse. Natürlich möchte ich mir auch kein faules Ei ins Nest legen, daher die Frage ob die Kleine hier vielleicht bekannt ist.


    Das Angebot von polo klingt interessant aber wenn ich die 30k in die Hand nehme, favorisiere ich dann doch lieber die S2 ;)


    mcsexxx: nördlicher Odenwald, Dieburger Raum. Danke für dein Angebot :thumbsup:, hätte jetzt auch nicht wirklich einen Fachmann an der Hand. Ich muss das mal bei mir "arbeitstechnisch" abklären und auch wie der Anbieter Zeit hat. Ich würde mich bei dir nochmal melden.

  • Okay, bin eher vom anderen Ende...


    Eine gut dastehende S1 würde ich ner S3 vorziehen, außer Du willst damit auf die Rennstrecke...


    Gründe:

    Talsohle der Preisfindung bereits durchschritten

    Mangelware - es gibt keine ErsatzChassis mehr...

    Superleicht für maximalen Fahrspass in den Kurven...


    Für Rennstrecke würde ich mir dann aber etwas günstiges mit ChassisSchaden kaufen und das dann reparieren... Irgendwann wirft man den Eimer dann eh weg oder jemand rauscht einem rein... dort fährt man dann eigentlich nicht mit nem Sammlerstück herum...

  • Na ja, der Unterschied ist, daß Polo's Gelbe vollkommen überholt wurde.

    Und das war kein Gefrickel, da gibt es sogar einen extra Fred dafür.

    Will mal behaupten, dass wer eine S1 möchte, mit der Gelben sehr gut bedient wäre.

    Wenn sie noch als Offerte zur Verfügung steht.

    Machst du nichts kaputt, hält das alles eine Weile.

    Kaufst du dir eine billige Bastelbude, kannst Du viel Geld versenken.... samt dazugehörigem Ärger Please login to see this attachment.


    Das gleiche gilt auch für eine S2.


    Nimm mcsexxx mit, der hat dir ein sehr gutes Angebot gemacht.

    Vor allem auch mit der Bühne.

    So ein "Erleuchteter" kann einen haufen Geld sparen...


    Muß jetzt aufhören das gelbe Gedings zu loben, nachher zieht der sich noch ne Krawatte an... Please login to see this attachment.

    oder er geigt mir etwas... Please login to see this attachment.



    Willkommen im Land der Vollidioten... Please login to see this picture.


    Grüße
    Smacmac



  • Hallo Mike,


    Dein Schwanken zwischen S1 oder S2-Facelift ("S3") ist verständlich. Grundsätzlich ist das die Entscheidung zwischen einem Auto für Puristen und einem "Sorglospaket". Beides mit seinen jeweiligen Vor- und Nachteilen. In den Ring werfen möchte ich noch die frühen Rover-S2, die die Vorteile der S1 (geringes Gewicht) mit dem Look der S2 verbinden, aber schon einige Weiterentwicklungen mitbringen: Bessere Zündanlage, besseres Dach, bessere Schadstoffklasse, OBD2. Wenn du gerne selbst am Auto arbeitest und einfache Technik suchst, nimm eine Rover. Willst Du einfach nur fahren ohne lange nachzudenken, nimm die Toyota.


    Die verlinkte S1 scheint wirklich günstig. Wenn Sie vom Besitzer gewartet wurde, sollte er sich mit den technischen Daten besser auskennen: Der Wagen hat meines Wissens eher 120 PS und Euro 2. Das Dach ist auch unvollständig (ohne Zusatzstreben) aufgebaut. Mit fällt auf, dass es sich um einen Modell mit obenliegendem Kühlwasserrohr und ohne PRRT-Nachrüstung handelt. Das Erstgenannte ist nicht schlimm, würde man aber wohl im Zuges des Einbau des PRRT umbauen. Das PRRT (Lotus empfiehlt die Nachrüstung) entlastet den Kühlkreislauf und hilft die Zylinderkopfdichtung zu schonen. Die Karbonimitatfolie auf dem Stack muss man wohl mögen, vielleicht ist aber auch die Scheibe des Instruments gerissen.


    Die Idee, einen Kenner von Rover-Elisen zur Besichtigung mitzunehmen ist sehr gut. Manche machen das gerne und aus Spaß, andere erwarten aber Geld dafür.

    --- Elise: Da steigt man nicht ein, die zieht man sich an! ---

  • Danke für alle Infos und Tipps, ich bin aktuell noch im intensiven Austausch um einiges im Voraus in Erfahrung zu bringen, daher auch Danke für die PRRT Info.:thumbup::thumbup:


    Ich lasse von mir hören, wie es weitergeht:thumbup:

  • Ist diese für dich interessant, weil sie so nah beisteht, oder weil der Preis passt?


    Es gibt ja für ein paar Euro mehr sogar was linksgelenktes.

    Oder für ein paaar Euro mehr was linksgelenktes mit komplett überholtem Geläuf.

    "People will ignore Systems that ignore the people."

    Fun Kuzius - um irgendeine Jahrhundertwende

  • Preislich und Entfernung haben natürlich gepasst, Kilometerstand ist auch im Rahmen.


    Entweder haben die LHD deutlich mehr Kilometer und sie sind daher nicht aufgetaucht oder ich habe diese übersehen. Ich sehe für ein paar Euros mehr nur RHD , bis auf die überarbeitete Orange S2. Über jeden weiteren Link bin ich dankbar.

  • Rechtslenker... frühe MK2 wie von skizzy beschrieben

    60.000 Meilen

    Ist VB...


    Hier noch für 21.499...

    https://m.ebay-kleinanzeigen.d…elise/903564334-216-23342


    und hier schon für 21.000.... oder nen Schlepper im Tausch....

    https://m.ebay-kleinanzeigen.d…s&utm_content=app_android



    Was er aber mit: "Verbaut ist auch die große Drosselklappe und einen Sportauspuff der Firma Fox exhaust. Und eine Turbine..." meint, erschließt sich mir nicht wirklich.

    Lasse mich aber gerne aufschlauen...



    Willkommen im Land der Vollidioten... Please login to see this picture.


    Grüße
    Smacmac



  • mcsexxx : ich habe dir eine PN geschrieben


    Danke für die Links. Wenn ich nach der Optik gehe, bin ich eher bei der S2, dass lässt sich nicht leugnen. Die von mir verlinkte MK1 wäre ein unverbastelter Einstieg in die Lotus-Welt gewesen, zu einem sehr guten Tarif (vorausgesetzt es passt alles).

    Ansonsten zeigt sich generell bei den Angeboten, dass sich der Kaufpreis einer Elise nicht stumpf nach EZ oder Km sortieren lässt. Die Varianz des Kaufpreises ist enorm, wenn man z.B. parallel das Alter der Elise vergleicht. Baseline hat ja auch eine relativ große Auswahl online und zusätzlich die privaten Anbieter, der Elise-Markt lässt sich eben nicht so schnell sondieren wie der eines VW Golf ^^

  • Du bist auf einem guten Weg :thumbsup:


    Ich würde auch eher eine regelmäßig genutzte 150 000 km ex RHD mit sorgfältigem Umbau, frischem Fahrwerk und sinnvollen Updates als eine Standuhr mit 2500 km aus Sammlerhand für das gleiche Geld nehmen.

    "People will ignore Systems that ignore the people."

    Fun Kuzius - um irgendeine Jahrhundertwende

  • Markt lässt sich eben nicht so schnell sondieren wie der eines VW Golf ^^

    Davon musst du auch weg kommen.

    Wie mcsexxx schon geschrieben hat, es geht bei deinem Wunsch-Lotus zu 99 % um das Chassis.

    Wenn das in Ordnung ist, dann um den Rest.


    Wenn du gerne schraubst, Please login to see this attachment.Fahrwerk / Motor ist austausch-/revidierbar.

    Genauso die Elektrik.

    Clam kann man reparieren.

    Wobei man wissen muss, es gibt keine neue S1 Clam mehr zu kaufen.

    Die letzte ist vor einiger Zeit verhökert worden.


    Kannst aber auch mit der Optik anfangen... und nach Bauchgefühl kaufen.

    Soll auch schon funktioniert haben. Please login to see this attachment.



    Willkommen im Land der Vollidioten... Please login to see this picture.


    Grüße
    Smacmac



  • Die ganzen Infos muss ich erst mal verarbeiten ;)


    Ich denke, ich werde mich doch mehr in Richtung S2 bewegen aber alles in allem habe ich ja kein Stress

    und wie man so liest, haben ja einige von euch den Markt länger beobachten müssen, bis das richtige

    aufgetaucht ist 8)

  • Gut Ding braucht leider Weile.... und es lohnt sich auf alle Fälle dafür den Suchradius größer zu fassen.

    Ich bin lieber zweimal geflogen für jeweils 300EUR, als die nächstbeste zu kaufen. Die Verkäufer haben mir in der Regel auch vorher hochauflösende Fotos gesendet, von gewünschten Stellen... ich empfehle, dass du dir einfach mal zwei, drei anschauen solltest (von der Insel, vom Festland) um auch ein Gefühl zu bekommen wie unterschiedlich die Zustände von Fahrwerk, Chassis, Clan, Innenleben, ... sein kann. Ich war vor meiner ersten ernsthaften Besichtigung zu 90% Sicher, dass ich die Kiste kaufen werde... und dann kam die Ernüchterung... von da an wußte ich zumindest was ich vorher auf Bildern sehen wollte, bevor ich die Reise angetreten bin.