• hallo sigi

    wann weißt was genaues von dem treffen... wenn es zeitlich passt wäre ich dabei....:thumbsup:

    lg

    mac

  • Ich denke, dass der junge Belgier Serge Sleurs bekannt sein dürfte, der derzeit mit kleinem Budget und viel Engagement seinen (sehr) frühen S1 (VIN 460002) restauriert? Hier der Link zu seiner Homepage.


    Er hat gerade ein neues Video von der Überarbeitung seiner Heaterbox hochgeladen. Ich bin immer wieder hin- und hergerissen, was ich von der Qualität seiner Arbeit halten soll, aber im Grunde überwiegt die Zustimmung. Wer sich die älteren seiner Videos anschaut, wird sich sicher wundern, was da alles noch gerettet (?) wird, was andere längst auf den Schrott geworfen hätten. Bei der Arbeit an seinem Chassis kam mir öfter der Gedanke...



    --- Elise: Da steigt man nicht ein, die zieht man sich an! ---

  • Ich kenne die Filme vom Serge , und bin mit dir einer Meinung .


    Ich glaube allerdings auch, dass er mit seinen Filmchen ehr auf einen Filmförderpreis oder ein Stipendium an der Filmakademie spekuliert, als dass ihm was daran liegt die Karre irgendwann mal auf die Strasse zu bringen .


    Ich kann ja schlecht meckern, da meine Mühle ja auch erst zu 95% fertig ist, aber als ich bei null war, war er schon viel weiter . Und das ist jetzt 6 oder 7 Jahre her .

    ich bin nur die Aushilfe mit leicht beratender Tätigkeit
    LG
    ulf

    Edited once, last by polo ().

  • Der selbe weiße Prototyp taucht auch noch in einem Film auf ('Look at Life: Racing to the Start', 1967):


    Den oben erwähnten Dokumentarfilm über die britische Racing Car Manufacturer Szene kann man sich bei Youtube angucken. Im Film gibt es neben Lotus und Piper auch den aufstrebenden Brian Hampshire zu sehen. Er baut seinen ersten Rennwagen im Schlafzimmer seiner Mutter in einer Wohnung in London. Leider wurde der 'Bri-Ham' kein wirklicher Erfolg, wie wir inzwischen wissen.


    Die Einblicke in die Lotus Factory von 1967 sind wirklich interessant. Jede Menge Formel Junior, Elan und die fünf Europa/47 Prototypen sind ebenfalls gut zu sehen.


  • Hätte mal ne Frage zum Europa S2.


    Gab es den Europa S2 (direkt von Lotus) mit Alu-Felgen zu kaufen?

    Wenn ja welche?

    Auf diversen Bilder sind die Minilight Felgen zu sehen. Gab es die so ab Werk?


    Beim TC ist die Sache klar, Felgen gibt es als Nachbau von JBW in UK.


    Gruß Heinz

  • So weit ich weiß, gab es nur die Stahlfelgen für den S1/S2. Für den 47 gab es Magnesiumfeglgen ähnlich zu denen vom Elan 26R. Die git es auch noch als Nachbau, sind aber nicht billig.

    Die Minlites sind sehr beliebte Zubehörfelgen, deswegen sieht man die so häufig.

  • Einpresstiefe ist im Netz mit +16 angegeben, im Handbuch habe ich keine Angaben gefunden. Stimmen die +16 ?

    Das weiss ich leider nicht und sonst anscheinend auch niemand. Ich werd mal an der Reserveradfelge nachmessen, wie groß der Abstand zwischen dem inneren Felgenhorn und der Montagefläche der Radnabe ist.


    Felgenhorn ist ein schönes Wort und relativ rar :S

  • die Ronal Felgen sehen halt aus wie die Ronal Felgen damals aussahen . Gab es auch für Käfer und andere Fahrzeuge . gehören mMn aber nicht auf ein Englische Altauto .


    Gib mal ronal Gasburner bei Google ein.


    classic revolution gehören da drauf :



    ich bin nur die Aushilfe mit leicht beratender Tätigkeit
    LG
    ulf

    Edited once, last by polo ().

  • https://trtom.wordpress.com/20…efe-von-felgen-bestimmen/


    140mm = du hast ne 5,5" felge verbaut.



    und hier etwas ausm www:


    From the Lotus Europa yahoo group archives:


    Auction Description:

    Minilight alloy wheels By JBW

    Size: ................ 13" x 5.0"

    Bolt Pattern: ... 4 x 3.75" (4 x 95.25 mm)

    Offset: ............. +0.7874" = +20 mm

    Backspace: ...... 3.9375" = 3 15/16" = 100 mm


    "Suitable Triumph Spitfire and GT6 all years"

    Note that Spitfires and GT6s will bolt onto a Europa/ Elan, but they

    don't have the same offset as the Lotus models. This Minilite clone

    is "appropriate" for use on the Spit & GT6, and the offset is close

    for them (+20 mm Verses +19 mm and +20.6), however, it's not the

    same as the Europa's/ Elan's +27.78 mm (+28). Using the Triumph

    wheels on an Elan or Lotus will widen the track by about 5/8"

    overall, bringing the tires 5/16" per side closer to the body

    work... plus whatever you do with optional tire widths.

    Here's some wheel size data for comparison. Note that I used

    Panasport Minilite clones, 13 x 6, with 185/70 tires all around on

    a Type 65 S2 lowered to Euro ride height with no significant issues.

    There was minor rubbing in front, at full lock, in reverse (parking

    lot), but it didn't bother in normal driving.

    *~*~*~*

    Lotus Europa and Elan bolt-on steel wheel

    Size: ................ 13" x 4.5"

    Bolt Pattern: ... 4 x 3.75" (4 x 95.25 mm)

    Offset: ............. +1.09375" = +1 3/32" = +27.78 mm (+28)

    Backspace: ...... 3.875" = 98.125 mm ("98 mm" backspace)

    Frontspace: ..... 1.705"

    Total Width: ... 5.580"

    Center Bore: ... 2.262" ID

    Triumph Spitfire bolt-on steel wheel (most/ earlier years)

    (data on http://auskellian.com)

    Size: ................ 13" x 4.5"

    Bolt Pattern: ... 4 x 3.75" (4 x 95.25 mm)

    Offset: ............. +0.75" = +3/4" = +19.05 mm

    Backspace: ...... 3.50" = 88.9 mm

    Frontspace: ..... 2.00" = 50.8 mm

    Total Width: ... 5.50" = 139.7 mm

    Center Bore: ...

    Weight: ........... ~13 Lbs

    Triumph Spitfire bolt-on steel wheel (later with round holes)

    Size: ................ 13" x 4.5"

    Bolt Pattern: ... 4 x 3.75" (4 x 95.25 mm)

    Offset: ............. +0.8125" = +13/16" = +20.6375 mm

    Backspace: ......

    Frontspace: .....

    Total Width: ... 5.580" (5.625?? for an even fraction ??)

    Center Bore: ... 2.250" ID = 57.15 mm

    Panasport Alloy Minilite Clone

    Size: ................ 13" x 5.0"

    Bolt Pattern: ... 4 x 3.75" (4 x 95.25 mm)

    Offset: ............. +0.79" = +20.07 mm

    Backspace: ...... 3.750" = 95.25 mm

    Frontspace: ..... 2.250" = 57.15 mm

    Total Width: ... 6.000" = 152.40 mm

    Weight: ........... ~ 13 Lbs

    Panasport Alloy Minilite Clone

    (I used on Type 65 Europa S2 with 185/70 all around)

    Size: ................ 13" x 6.0"

    Bolt Pattern: ... 4 x 3.75" (4 x 95.25 mm)

    Offset: ............. +0.6299" = approx +5/8" = +16 mm

    Backspace: ...... 4.052" = 102.93 mm

    Frontspace: ..... 2.793" = 70.93 mm

    Total Width: ... 6.845" = 173.86 mm

    Rota RB (Minilite clone)

    Size: ................ 15" x 6.0"

    Bolt Pattern: ... 4 x 3.75" (4 x 95.25 mm)

    Offset: ............. +0.984" = +63/64" = +24.994 mm (+25 mm)

    Backspace: ......

    Frontspace: .....

    Total Width: ...

    Center Bore: ... 2.248" ID = 57.1 mm

    Weight: ........... 13.8 lbs

    Cosmic Mk 2 Alloy (visually similar to Brand Lotus alloy)

    Size: ................ 13" x 4.5"

    Bolt Pattern: ... 4 x 3.75" (4 x 95.25 mm)

    Offset: ............. +0.6299" = approx +5/8" = +16 mm

    Cosmic Mk 2 Alloy (visually similar to Brand Lotus alloy)

    Size: ................ 13" x 5.25"

    Bolt Pattern: ... 4 x 3.75" (4 x 95.25 mm)

    Offset: ............. +0.9375" = +1 15/16" = +23.81 mm

    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*


  • Wieso 5,5 Zoll? Die von Dir zitierten Werte passen doch perfekt auf meine 4,5 Zoll Felge.

    Die Nennweite der Felge wird innen im Felgenhorn gemessen, daher ist die deutlich kleiner als die Gesamtbreite.

  • wenn jemand schreibt "Felgenbreite 140mm", dann setze ich das allerdings schon mit der typischen Felgenbreite (Nennweite) gleich...zumindest habe ich das so verstanden.....


    hatte mich allerdings schon gewundert dass da ne 5,5er felge montiert sein soll.


    nennweite 4,5" = 114mm

  • im Grunde ein tolles Fahrzeug ..wenasn denn wirklich alle Komponenten noch vorhanden sind - sollte jemand mit einem Restaurierungsbetrieb oder zumindest großen Halle zurück ins Leben befördern, das Wägelchen




    .. "die Scheune" befand sich offenbar in Arizona und der Wagen stand über Jahrzehnte in direkter Sonne ?


    So sieht der Wagen von Starman bestimmt auch inzwischen aus - wibei im All halt der direkte Oxidationspartner fehlt, trotz noch mehr aktiver UV Strahlung die bei der Degenerierung von Stoffen ja beschleunigend wirkt

    *Die Welt ist in Ordnung, solange der Abrundungsradius eines vorstehenden Fahrzeugteiles 2.5mm beträgt* ^^
    ("..eine alte else riecht meist nach frostschutz, wenn die nach totem hund riecht solltest du den marder ausbauen....." 'C' by Guido Schuchert )

  • 17 - 19k


    .. im fertigen Zustand 😉

    *Die Welt ist in Ordnung, solange der Abrundungsradius eines vorstehenden Fahrzeugteiles 2.5mm beträgt* ^^
    ("..eine alte else riecht meist nach frostschutz, wenn die nach totem hund riecht solltest du den marder ausbauen....." 'C' by Guido Schuchert )

  • es ist völlig unerheblich um welches Auto es sich handelt, für 17 bis 19000 kpl. ist keine runtergerittene Kiste wieder auf die Beine zu stellen , selbst ein Ford Granada nicht ....


    oder man macht alles selbst .... aber auch dann nicht .

    ich bin nur die Aushilfe mit leicht beratender Tätigkeit
    LG
    ulf