• also ich hatte damit schon einen fahrbereiten, getüvten mit h-kennzeicehn versehenen europa gemeint..nicht etwa so für den tüv hingeschummelte möhre, sondern einer in gutem zustand.

    Kann ja sein, dass es so was gibt, aber dann nur weil der Verkäufer das Geld braucht und die Karre niemand haben will. Der Markt ist klein, der Interessentenkreis ist noch kleiner .


    Als ich vor sechs Jahren einen Europa gesucht habe , drehte sich gar nichts . Die Autos die inseriert waren, waren Standuhren , egal ob billig oder teuer . Es kam aber weder was neues hinzu, noch wurde etwas verkauft .


    Wenn ich heute mein Auto für 25000 Euro anbieten "" würde "" und es würde jemand sagen der wäre zu teuer ,

    dann hat er entweder keine Ahnung oder den Schuss nicht gehört .

    ich bin nur die Aushilfe mit leicht beratender Tätigkeit
    LG
    ulf

    Einmal editiert, zuletzt von polo ()

  • Diese Ansaugbrücken gibt es nur noch als Gebrauchtteile. Am weitesten verbreitet sind die von Hermes. Der Europa von Ulf (-> polo) hat so ein Teil montiert.

    Ich glaube die Brücke ist so alt wioe das Auto .


    Ich kann die Tage mal schauen ob ich den Einguss im eingebauten Zustand noch finden kann .


    ich habe dunkel in Erinnerung dass es irgendetwas mit W war .


    Das Ding ist exakt baugleich mit der Hermesbrücke ...und dem Fächerkrümmer ...............zumindest soweit wie ich es im Internet vergleichen konnte .

    ich bin nur die Aushilfe mit leicht beratender Tätigkeit
    LG
    ulf

  • was ich bei diesem Brücken nicht verstehe:


    eine vergaserkammer versorgt 2 nicht korrespondierende zylinder...ist das wirklich so?


    sagt man nicht das eine vergaserkammer immer die korrespondierenden zylinder versorgen soll, daher der Hersteller Lynx ja berechtigterweise seine "crossover" ansaugbrücken gebaut hat?

  • Es geht ja nicht darum für wieiveil du bereit wärst dein auto abzugeben, es geht darum das eben, wie du es selbst sagst KEIN markt für dieses fahrzeug besteht, und bei wenig begehren seitens des marktes erzielt man auch keine preise...ist halt so.....das begehren wird einzig bei den twincam modellen etwas höher gehen, deren preise dadurch auch deutlich über den renault-fahrzeugen liegen.....es gibt halt gewisse fahrzeughersteller bzw gewisse modelle die dümpeln in einem "niedrigen" preissegment herum...und werden nie einen preisschub wie bei porsche. mercedes usw. erleben. warum wird der esprit teurer gehandelt wie der eclat...sind doch beides Lotus, beide mit dem gleichen motor....der eine ist eben teurer (und man bekommt ihn beim besten willen nicht biliger)...und der andere ist eben günstig...und man kan tun und machen was man will...er wird ums verrecken nicht teurer werden und in regionen des esprit vorstossen....selbst wenn man nen handstand daneben macht und von mir aus 20-30.000 euro in ne restauration gesteckt hat.

  • sagt man nicht das eine vergaserkammer immer die korrespondierenden zylinder versorgen soll, daher der Hersteller Lynx ja berechtigterweise seine "crossover" ansaugbrücken gebaut hat?

    da kann ich kitcar nur recht geben!


    Wer von Solex auf Doppelvergaser ohne "crosover" umstellen will, keine Problem.... bei burton power in England gibt es einen Adapter für unter 100€.


    ich würde auch gerne wissen ob die Brücke von Autobleu( (damals für den R16 angeboten) oder anderen Hersteller "crosover" war?

  • die kalkulation hinkt:


    der VK hat wohl kaum ein auto in USA insieriert damit ihn ein deutscher kauft.


    daher lohnt auch der kauf in USA nicht, da ein ähnliches /gleichwertiges fahrzeug hier in Europa (D) für ~15000 euro zu haben wäre.....


    warum kostet hier ein RHD Lotus Excel in D mehr als in UK?

    warum kostet in Uk ein RHD Triumph TR6 mehr als ein LHD in D ?


    andere Märkte, andere Käufer, andere Preise

  • Wo dieses vergleichbare Auto gerade oder in näherer Vergangenheit zu kaufen war , oder ist .




    Ich biete jetzt einfach mal provokativ meinen S 2 für 25000 an .


    Wenn Du sagst .. ""das ist zu teuer ""... sage ich : ""zeige mir einen vergleichbaren , der billiger ist ""


    Du verstehst sicher was ich meine , oder ?

    ich bin nur die Aushilfe mit leicht beratender Tätigkeit
    LG
    ulf

    Einmal editiert, zuletzt von polo ()

  • ok, hier mal wieder was zur Orientierung ....


    https://bringatrailer.com/listing/1968-lotus-europa/

    Den hatte ich auch gerade entdeckt. Unglaublich, der nächste Europa S1 zum Verkauf. Als S1B ist es der seltenste von den S1. Schon mit den S2 Rückleuchten, aber noch mit eingeklebten Chassis und dem S1 Armaturenbrett. Für mich ist es der am wenigsten interessante S1, da die schönen Carello Rückleuchten fehlen. Trotzdem ein super Auto in einem schön erhaltenen Zustand. Kaum modifiziert und alle wichtigen S1 Teile vorhanden. Bin mal gespannt für wieviel der weg geht.


    Das Interesse an den Renault-Europas scheint ja leicht zugenommen zu haben. Die 12.000$ für den weißen S2 waren schon ganz ordentlich. Originalzustand ist in jedem Fall Trumpf.


    Zum Europa Markt: klar, der war schon immer mau. Die Preise haben aber bereits ein bisschen angezogen. Und wenn weiter oben mit den Esprit S1 Preisen verglichen wird: die waren vor wenigen Jahren noch absolut im Keller. Keiner wollte die Dinger haben, gerade die frühen nicht, da sie als nicht fahrbar galten. So ändern sich die Dinge.

  • moin...also zu den preisen möchte ich sagen dass ein lhd-europa mit renault motor für ~15k € gehandelt wird....wer mehr bezahlt--selber schuld.


    hi

    ich verfolge eure beträge schon die ganze zeit... halte mich aber gerne immer etwas zurück..

    aber - lhd , renaultmotor usw. ... wer mehr als 15 `bezahlt ist selber schuld..-

    erschließt sich mir nicht....

    in diesem falle war ich gerne - selber schuld - habe gerade mein data classic wertgutachten bekommen... und das liegt einiges über dem was ich bezahlt habe...

    und das war mehr als 15 ` ich weiss ja nicht ob du ( kitcar ) einen europa fährst...

    aber schau mal den anhang ( ist ne renokiste ) .....und irgendwie hat er einen " grünen pfeil " nach oben....hhmmm...


    lg

    mac ( der sehr froh ist einen unverbastelten s2 gefunden zu haben )

  • Sehr schön, ein Lotus-Fahrer aus der Umgebung!



    Grüße aus Baden-Baden

  • Preise in Gutachten sind Wiederbeschaffungswerte, haben rel. wenig mit dem wirklichen Wert zu tun.


    Auch Wertangaben in den Zeitschriften oder Klassik-Data sind "virtuelle" Werte...ich habe noch nie ein klassisches Fahrzeug zu annährend dem Preis gekauft und Jahre später wieder verkauft, welcher von diesen Tabellen veranschlagt wurde....und wenn ich so in meinen großen Freundeskreis mit Ihren Oldtimern und Sportwägen schaue war es bei denen genau so.


    Die Werte sind Wunschdenken und treffen, wenn überhaupt, auf ganz wenige (sehr begehrte) Fahrzeuge zu.


    Und wenn man schon Tabellen -Scans postet, sollte man sie auch vollständig posten...und nicht nur den oberen Wert...;)


    europa

    https://classic-analytics.de/d…_hidden=&model_id_hidden=


    Zustand gepflegt (von - bis) (entspricht bezogen auf den Neuwagenmarkt einem 3 Jahre alten Fahrzeug). Wertermittlung bezieht sich auf den GEWERBLICHEN Handel

    € 19.200 - € 26.000


    Zustand mäßig (von - bis)

    € 4.900 - € 6.700


    und nun nehmen wir mal die o.g. Kiterien:

    einen europa in nem "echten" Zustand von nem 3 jahre alten Fahrzeug zu finden....die meisten guten Fahrzeuge werden eher in nem Zustand eines gepflgeten 6 jahre alten Fahrzeuges sein. also abstriche

    privatverkauf -- Abstriche

    allgemeine begehrlichkeit: gering -- abstriche.


    also dümplen wir irgendwo im bereich 13-18k herum

  • zum Thema Fahrzeugpreise...


    Fast alle S2 die ich mir angeschaut habe, müsste man mit Zustand mäßig beurteilen. (Sicherheitsmängel inklusive)

    Die Preisvorstellungen waren aber(durch die Bank) für eine Zustand 2+.

    Keiner der Verkäufer hat es aber eingesehen, seinen Preis anzupassen, obwohl ich Literatur und Tabellen dabei hatte.


    Die Fahrzeuge wurden aber alle verkauft...

  • Ja, gerne!

    Leider nicht. Ich hatte schon Kontakt zum Lotus Club Deutschland.

    Ok, ein Stück weg, aber dennoch auch interessant. Werde ich mir einmal überlegen.

  • Alles theoretischer Bullshit.


    wenn ich ein Auto ( von mir aus auch eien Lotus Europa ) im Zustand 4 in einen Zustand 2+ versetze ,,, brauche ich ca .6 bis 800 Stunden ohne Material ....


    bei 18000 Euro hätte man einen Stundenlohn von 27,70 Euro ..... ohne MWST , ohne Fz. Ankauf und ohne Teile . Bei 13000 Euro sind es lächerliche 18,57 Euro



    Du siehst also, dass evtl. der allgemeine Marktpreis 18000 Euro ist , ein gutes, fachmännisch restauriertes Auto aber niemals für diesen Preis zu haben sein wird . Das sind alles Bastelkarren oder Autos die Reparaturstaus haben ....


    Und ich garantiere dir, dass der, der wirklich ein sehr sehr gutes Auto sucht , auch den doppelten Preis zahlt , wenn er denn in der Lage ist .


    Alles was sich bei ebay , mobile und konsorten tummelt ist eh verbrannt ... die guten Autos werden unter Hand verkauft .

    ich bin nur die Aushilfe mit leicht beratender Tätigkeit
    LG
    ulf

  • bei Fahrzeugen ohne Wert ists nun leider mal so dass sich eine restauration finanziell nie lohnt....und wer die restauration mit dem ansatz beginnt dass es sich "lohnen" muss...sorry....tschüss...kauf dir nen porsche oder ein anderes spekulationsobjekt.


    Es ist komplett egal ob du nen Opel Rekord oder nen Mercedes /8 restaurierst.....die Preise für gewerke wie Lack, Sattler, Pulvern von fahrwerksteilen etc. sind immer gleich....das eine Auto hat final nen Wert wo sich das Invest lohnt, das andere Auto eben nicht.....und genau so ists beim europa. oder excel/eclat/elite....diese fahrzeuge spielen halt nicht in der lotus esprit liga...und haben daher leider keinen Wert.


    Das Gutachten vom Excel nach Restauration wird dir einen Gutachtenwert von evt. 25.000 bescheinigen....aufm markt ist die kiste halt aber doch nur 10k wert....und finde mal einen der für nen RHD excel 10k hinlegt.....


    die von lewpheinz angesprochenen bastelbuden-europas, die dann letztendlich doch weggingen, gingen aber alle NICHT zum inseratspreis weg....nicht annähernd.....und wenn man die rechnung wie polo macht (die ja richtig ist)...hätten die genannten fahrzeuge max. 5k kosten dürfen...so schlecht wie die waren.


    und ich bin mir sicher.....die mehrheit von denen wird nicht restauriert werden, sondern irgendwie in ihrem halb-gammel-status weiterfahren...so irgendwie getüvt und am leben gehalten...weil die besitzer nachm kauf auch erkannt haben, das die autos ein groschengrab sind und sie viel zu viel bezahlt haben.

  • wenn man bedbenkt dass viele europa in die USA gegangen sind und daher gerade der europa als LHD rel. häufig vorkommt, ist ein RHD renault europa schon eher selten....aber lieber nen RHD in gutem zustand als alles was letztes jahr in den vk-portalen in D angeboten wurde....das war alles lhd-kernschrott....


    und man kann das RHD auch gut als preisverhandlungsargument nehmen;)


    ich meine auch das auto schon öfters inseriert gesehen zu haben....nochmals gute preisverhandlungsargumente