• Die Rücklichter wurden zu GRP geschickt und die Blinker LED gewechselt. Hat keine 10 Tage gedauert und natürlich umsonst mit samt GRP T-Shirt.
    Jetzt passt alles, ein sattes gelbes Blinklicht so wie es sein sollte.


    Wenn man mal wieder die alten Lampen kurzzeitig drinnen hatte merkt man erst wie unelegant und Zirkus-mäßig die ollen sind.
    :whistling:

  • Moin,


    also, nachdem die letzte Diskussion aus dem Ruder gelaufen ist, will ich aber trotzdem ein technisches Feedback geben:


    Ich hatte seit Januar u. a. das Problem, dass beim Kaltstart des Autos immer ESP/DPM ausfiel.

    Der geneigte Leser ahnt inzwischen schon was kommt (u. a. weil ich es hier poste): Laptime hat die Exige an zwei Tagen mit original Leuchten getestet und es tritt kein Fehler auf.


    Da das Problem meist nur früh auftritt und ich einen Fehler unterbinden kann, wenn ich beim ersten Starten auch das Bremspedal kurz betätige kann ich damit erst mal leben. Original Leuchten habe ich auch noch und ich werde auch den US-Hersteller kontaktieren. Jedenfalls ist die Karre wieder da und die Freude überwiegt.


    Darüber hinaus möchte ich mich bei Stephan, Laptime Performance und ganz England entschuldigten wenn ich in meiner mehrwöchigen Verzweiflung doch mal nicht den richtigen Ton getroffen habe. Es ist nicht deren Schuld, wenn dann die vom Hersteller der Leuchten oder meine, weil ich sie eingebaut habe und keinen Zusammenhang hergestellt habe...aber wer kann so einen Scheiß schon ahnen... ich hatte gedanklich eher ein Bezug zu den leider zeitgleich aufgetretenen und schon reparierten Klappergeräuschen der Bremse hergestellt.


    und nachher ist man bekanntlich immer schlauer.

    ;)

  • Das ist die Magie der heutigen Elektrik (CAN-Bus). Beim Fiesta meiner Söhne führte ein Haarriss in der Zündspule dazu dass ab und an die Scheibenwischer unmotiviert losgingen.


    Ich finde es gut, dass dein Problem hier veröffentlicht wurde. So kann man bei unerklärlichen Situationen bei der Elektrik von Deinen Erfahrungen profitieren.

  • Bin jetzt kein Elektriker. Aber der sonst übliche Verdächtige bei Lotus für ESP-Ausfall, der Bremslichtschalter, ist mit dem Bremslicht der Rückleuchten verbunden. Das ganze System hängt wohl zusammen und ist sehr sensibel.

    Und ich vermute beim Kaltstart stimmt da bei den Halo Lights irgendeine Spannung, Widerstand o. ä nicht, meldet einen Fehler und das ESP schaltet sicherheitshalber (dämlicherweise ?) mal ab.

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für das Update hier.

    Hoffentlich war das nun wirklich der Fehler...und wenn nicht müssen wir eben nochmal ran...


    Ich kann Deine Frustration über die lange Zeit ohne Lotus gut verstehen und wir haben uns in der Zeit sicher gegenseitig ab und an auf dem falschen Fuß erwischt...u.a. in der Zeit, als ich jeden Tag auf der Intensivstation war und privat einfach sehr unter Strom stand...haben wir ja alles geklärt, aber trotzdem nochmal SORRY!


    Ich finde es sehr gut, dass Du den möglichen Zusammenhang zwischen den Rückleuchten und dem Fehler nicht abgestritten hast, als wir diesen Verdacht hatten. Das ist heute leider nicht mehr selbstverständlich.

    Daher übernehmen wir selbstverständlich den Ersatzwagen für die komplette Zeit und auch einen Teil der angefallenen Arbeitskosten werden wir übernehmen. Ich melde mich Anfang kommender Woche dazu, wenn ich aus dem Urlaub zurück bin...wir finden da eine faire Lösung...


    Herzliche Grüße und ganz viel Spaß am Wochenende mit der Exige! :-)

  • Bin jetzt kein Elektriker. Aber der sonst übliche Verdächtige bei Lotus für ESP-Ausfall, der Bremslichtschalter, ist mit dem Bremslicht der Rückleuchten verbunden. Das ganze System hängt wohl zusammen und ist sehr sensibel.

    Und ich vermute beim Kaltstart stimmt da bei den Halo Lights irgendeine Spannung, Widerstand o. ä nicht, meldet einen Fehler und das ESP schaltet sicherheitshalber (dämlicherweise ?) mal ab.

    Als promovierter Elektroingenieur bin ich dir da gerne behilflich.8)


    Du bist mit deinem Problem offensichtlich nicht alleine, auch GF Williams hatte die selben Probleme. Ursache sind eindeutig die Halo's von Transforged. Diese scheinen eine zu falschen EIngangswiderstand zu haben, so dass ein Fehler signalisiert wird. Das Problem ist ja auch bekannt vom Wechsel von Glühbirnen auf LED, ohne Parallelwirderstand meint das System die Lampe ist defekt.


    Es gibt aber eine Lösung in dem man einen Widerstand einbaut. Details bzgl. Größe und Einbau kann GF dir sicherlich geben. Die Halo's von GRP scheinen hier besser zu sein.

  • Ja, bin in Kontakt mit GF Williams. Er ist inzwischen im Streit mit Transforged. Die doppelt so teuren Transforged Lampen sind extrem minderwertig, schon defekt, nicht passgenau, mies verkabelt und aus dem 3D-Drucker (!). Außerdem hat es es ihm die 3D-Druck-Arme seiner Carbon-Spiegel zerbröselt.

    Er hat sich jetzt meine GRP-Leuchten bestellt. Auf mein Problem habe ich ihn natürlich hingewiesen.


    Ergänzend muss ich aber mitteilen dass ich das Auto seit 2 Tagen nutze, mit nun zwei Kaltstarts am Morgen, den weiterhin eingebauten Halos, und OHNE dass ich beim Start die Bremse trete: es tritt KEIN Fehler mehr auf.


    Es bleibt somit für mich nicht ausgeschlossen dass doch nur von Anfang an der Bremslichtschalter defekt war.

  • Es bleibt somit für mich nicht ausgeschlossen dass doch nur von Anfang an der Bremslichtschalter defekt war.


    Nicht Dein Ernst, oder? ;)


    Nach Einstellen des ersten Bremslichtschalters und Austausch des von Dir falsch eingebauten Bremslichtschalters gegen einen neuen Bremslichtschalter trat das Problem doch wieder auf. Erst nach Wechsel auf die Serienrückleuchten war das Problem weg. Vielleicht waren die Halo Lights auch nicht richtig angesteckt oder haben ein Kontaktproblem, welches durch das An- und Abstecken (erstmal) weg ist.

  • Ich schließe mich tbd an und denke, es liegt am etwas anderen Eingangswiderstand der Halos (bin aber nur dipl.ing. ohne Promotion ;) )

    Insbesondere, daß sich der Fehler mit Betätigen der Bremse während des Systemchecks vermeiden ließ, deutet darauf hin - mit aktiviertem Bremslicht ändert sich der Eingangswiderstand.


    Kannst Du nicht einfach mal Messen an den Halos und an den Originalen? Dann kannst Du den Unterschied mit einem Widerstand ausgleichen (ich vermute, die Halos haben einen geringeren Eingangswiderstand und Du braucht einen ohmschen Widerstand in Reihe).


    Oder es war tatsächlich nur ein unsauberer Kontakt am Stecker, der zu einem anderen Widerstand geführt hat, weil es ja offensichtlich jetzt auch mit den Halos verschwunden ist...

  • Das merkwürdige war ja, dass es nur bei kaltem Motor, bzw langer Standzeit den Fehler gab. Wenn es mal fehlerfrei lief und man ihn abgestellte und 4 oder 6 Stunden später gestartet hat gab es kein Problem. Aber da müsste ja auch ein System-Check erfolgen. Am nächsten Morgen morgen dann aber wieder der Fehler. Alles sehr strange...

  • Wohl eher umgekehrt, sie haben einen höheren Eingangswiderstand. Durch den zusätzlichen Strom bei betätigter Bremse wird das natürlich ausgeglichen.


    ABER, das es jetzt funktioniert kann auch eine Frage des Wetters sein, der Eingangswiderstand sinkt meistens bei höherer Temperatur (NTC).


    Blue, für DIch bedeutet das, nicht Wundern wenn das Problem im Oktober oder November wieder kommt.

  • Alles klar, Danke an die Techniker.


    Also seit ich das Auto von Laptime geholt habe läuft weiterhin alles absolut fehlerfrei, ob Kaltstarts früh bei 10 Grad oder bei 25 Grad. Insofern hake ich das Thema mal gedanklich ab, bin froh das alles funktioniert und weiß jetzt woran liegen könnte.

  • ich finde die erklärung und beendigung der ganzen sache von blue1000 und stephan hier in diesem fred gut!! es zeigt, dass es auch anders geht.


    hatte ohnehin auch im anderen fred den eindruck, dass es mehr ein problem zwischen bestimmten mitgliedern und stephan war und schon gar nicht mehr zwischen den beiden.


    ergo, abhaken und gut is :)