ESP bei neuer Cup Elise regelt irgendwie komisch

  • Bei relativ zurückhaltender Kurvenfahrt ohne Untersteuern kommt ein leichtes ABS-artiges Geräusch am äußeren Vorderrad, so als wenn das ESP versucht zu regeln. Kann das sein, dass das so früh eingreift und gibt es eine Fehlermeldung wenn mit dem ESP was nicht stimmt? Schalte das zwar immer aus, würde mich aber schon interessieren ob da alles ok ist.

  • Kenne ich auch. Wenn man auf Sport schaltet, greift in vergleichbaren Situationen kein System ein und ich persönlich spüre da auch kein Untersteuern. Meiner Meinung nach greift das System sehr früh bei minimalen Schlupfwinkeln ein, wenn es eigentlich noch nicht erforderlich ist.


    Komischerweise hatte ich das Verhalten sowohl mit den Yokohama AD048 als auch mit Winterreifen, allerdings nicht mit Toyo R888R, obwohl die nach meinem Gefühl ein minimal niedrigeres Gripniveau haben als die Yokos. Vielleicht habe ich mich aber aufgrund dieses Gefühls auch nie getraut, genauso schnell durch Kurven zu fahren wie mit den Yokos...

  • War bei meiner CUP 220 auch so. Wenn es in Links - Rechtskurven unterschiedlich regelt ist der Lenkwinkelsensor nicht gut eingestellt. Selbst im Sport Modus regelt die Elli viel. Wenn du fahren kannst, alles aus.


    Fahrwerk, Lotus sind ab Werk nicht eingestellt, dass ist Teil der Übergabeinspektion. Wenn es denn gemacht wurde.


    Gruß

  • Wenn so was wesentliches bei der PDI- Inspektion bzw. bei der Inspektion nach 1500 km in der Werkstatt nicht bemerkt wurde ist eine sogenannte Kontrollfahrt ja total führ'n Arsch. Falls das tatsächlich vergessen wurde ist das Vertrauen etwas angekratzt und ich würde das mit dem Sensor gerne selber machen. Muss ich zum einstellen das Lenkrad runter machen und hat das schon mal jemand gemacht? Bräuchte auch eine Adresse zum Fahrwerk vermessen im Raum München. Wäre halt gut wenn der etwas Erfahrung mit Lotus hat. Komo-Tec ist so zum abchecken a bisserl zu weit. Da fahre ich nächstes Frühjahr mal hin.

  • Bei meiner (nicht Cup) regelt nix. Fahre im Sportmodus, was den Arsch sogar ein paar cm rutschen lässt, sodass man mit dem Gasfuß entsprechend reagieren kann in der Kurve.
    Mein Lenkwinkelsensor wurde allerdings auch mal neu kalibriert, weil das ganze DPM inkl. ABS regelmäßig ausfiel. Würde mich nicht wundern, wenn die Abstimmung ab Werk daneben ist.

  • Die Traktionskontrolle ist aber glaube ich nicht das was da vorne rumregle. ESP ist ja nochmal was anderes. Werde heute nochmal rumprobieren. Könnte natürlich auch einfach in die Werkstatt fahren aber ich bin da lieber etwas mehr vor-informiert und die Kontrollfahrt würde ich dann auch lieber selber machen - Ist ja mein Auto :D

    Edited 3 times, last by carli ().

  • Moin,


    Quote

    Wenn so was wesentliches bei der PDI- Inspektion bzw. bei der Inspektion nach 1500 km in der Werkstatt nicht bemerkt wurde ist eine sogenannte Kontrollfahrt ja total führ'n Arsch. Falls das tatsächlich vergessen wurde ist das Vertrauen etwas angekratzt und ich würde das mit dem Sensor gerne selber machen


    Ja nee, ist klar Atze, das geht ja so nicht das bei einer 300 Euro Inspektion nicht das komplette Auto bis zur letzten Schraube zerlegt und zusammengebaut wird und vor allem bei der dann folgenenden 5 km Probefahrt (länger ist ja für den Kunden nicht zumutbar weil es ja dann eine Spaßfahrt mit dem geliebten Spielzeug ist) nicht sämtliche Fahrzustände sowie die wasserdichtheit geprüft werden.



    Also ich würde auf jeden Fall die Werkstatt wechseln !
    Und zum Glück ist München weit weg........




    Guido

    ACHTUNG ! jetzt neue Signatur:
    elise mk2,mit rover Motor, bsc toelinks, fächerkrümmer, krawalltüte,teamdynamics felgen mit uraltsemis (kann ich selbst wechseln),hat noch rest tüff (in Anlehnung an andere total bescheuerte Signaturen....
    ACHTUNG ! Jetzt erweiterte Signatur wegen bescheuerter User :


    Teile meines Beitrages können ironische, sarkastische oder zynische Bemerkungen enthalten.
    Ich bin nicht verantwortlich für das was der Leser da hinein interpretiert !

  • ... das Vertrauen etwas angekratzt und ich würde das mit dem Sensor gerne selber machen...



    Bräuchte auch eine Adresse zum Fahrwerk vermessen im Raum München. Wäre halt gut wenn der etwas Erfahrung mit Lotus hat. Komo-Tec...

    ... kann das auch net.


    Ich glaube, dass dir keiner das Fahrwerk zu deiner Zufriedenheit einstellen kann.
    Du mußt wissen was du willst und dem Mann an der Vermeßbühne sagen, welche Werte er einstellen soll.
    Da brauchts auch keine Erfahrung mit Lotus.


    Oder selbst machen, wie das mit dem Sensor.

    Viele Grüße,
    Christian

  • Das ist die Understeer Control, die im Sportmodus ausgeschaltet ist, die Eingriffe sind ziemlich gering und auch nie ein Problem. Das hat wohl kaum was mit dem Lenkwinkelsensor oder einer schlechten Einstellung des Fahrwerks zu tun, sondern damit, dass da ein Rad tatsächlich kurz Schlupf bekommt und das System eben sehr schnell eingreift, ohne dass man in irgendeinem wirklich kritischen Fahrzustand ist.


    „Alles ausschalten“ ist ein super Tip, habe ich mit normaler Bereifung auch immer gemacht, mit Semis auf der öffentlichen Straße halte ich das nicht unbedingt für die beste Idee, denn der Grenzbereich liegt sehr hoch und ist sehr schmal. Fahren lernen sollte man für den Zweck besser auf abgesperrtem Gelände und das, was man da lernt, würde ich dann trotzdem nicht mit „alles ausschalten“ auf der öffentlichen Straße ausprobieren. „Off“ ist eigentlich für den Track und sonst mit Vorsicht zu genießen.

  • Was hat Leistung mit ESP zu tun?
    ESP habe ich an damit, falls irgend ein Ölauge (im Volksmund auch BMW genannt) Öl auf der Straße verliert, ich die Kiste womöglich nicht komplett wegschmeiße.

  • Das ist die Understeer Control, die im Sportmodus ausgeschaltet ist, die Eingriffe sind ziemlich gering und auch nie ein Problem. Das hat wohl kaum was mit dem Lenkwinkelsensor oder einer schlechten Einstellung des Fahrwerks zu tun,

    bei mir schon. Wenn die Elektronic durch falsche Einstellung, falsche Werte bekommt.... Wie sie es korrigieren wollen. Bei mir war es in Linkskurven besser als in Rechtskurven.

  • Was hat Leistung mit ESP zu tun?
    ESP habe ich an damit, falls irgend ein Ölauge (im Volksmund auch BMW genannt) Öl auf der Straße verliert, ich die Kiste womöglich nicht komplett wegschmeiße.

    Seit wann kann der Elektronik ohne KI die Physik aushebeln und hat hellseherische Fähigkeiten???


    Watt soll den noch nen Bremseingriff denn bringen, wenn Öl auf der Bahn ist?


    Die meisten kommen aber tatsächlich mit der Leistung nicht klar und dabei hilft es, sofern es die Physik noch her gibt...

  • ein ausbrechendes Auto (z.B. durch Flüssigkeiten) mit ESP besser wieder einfange als ohne. :saint:



    Genau so eine Situation hatte ich auf der Strasse.


    Ich hatte schneller als das ESP reagiert und das Auto wieder auf Spur.
    Für einen Bruchteil war alles gut.


    Dann meldete sich das ESP und funkte dazwischen.


    Damit ging die ruderei erst richtig los.


    Zum Glück kam mir keiner entgegen.

    Gruß
    Harald


    Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. Zitat: Walter Röhrl

  • Habe im Normalbetrieb, an meiner Cup keinerlei Geräusche vom ABS.


    Am Anfang bin ich immer mit allen Assistenzsystemen gefahren.
    Beim Bremsbelagwechsel ist mir dann aufgefallen, daß die hinteren Beläge
    erheblich mehr Verschleiß hatten als die vorderen Beläge.


    Auf meine Rückfrage hin, teilte mir der Freundliche mit, daß das System in den Kurven hinten immer eigenständig
    mitbremst, auch wenn das ESP offensichtlich noch nicht eingreift,
    Nur zur Vorsicht, damit sich dein Hinterteil nicht selbsständig macht.


    Mit der Sporttaste wird dann der Verschleiß hinten erheblich geringer, und die Kurven werden interessanter.
    Ganz ohne ESP liegt es dann am Fahrer, ob das Hinterteil versucht zu überholen oder auch nicht.
    Ist nicht so ganz ohne.
    Aber muß jeder selbst wissen was für ihn am besten ist.



    Willkommen im Land der Vollidioten... Please login to see this picture.


    Grüße
    Smacmac



  • Bin noch nie lange ohne Sport-Taste gefahren, weil ich mit dem Zwischengas sonst nicht zurecht komme, wegen der flachen Gaspedalkennlinie.
    Aber das stimmt schon. Das Auto untersteuert gerne mal ein paar cm bevor das Gewicht sich vollständig nach vorne verlagert, bremst man die Kurve nicht gerade scharf an. Das spürt man sehr gut in der Lenkung und ohne Sport-Taste ist die die Untersteuer-Verhinderungs-Mechanik aktiv.
    Was allerdings aktiv bleibt ist die elektronische Differentialsperre, sodass die Beläge sich vorne und hinten recht gleichmäßig abfahren. Mit einer richtigen mechanischen Differentialsperre kann ich mir gut vorstellen, dass man hinten 1x weniger oft wechseln muss als vorne.
    Generell finde ich aber, dass das ESP beim Lotus sowieso recht lahm reagiert. Einmal habe ich die Taste nicht lange genug gedrückt gehabt und wollte driften. Der Arsch kam mal so was von quer, nur konnte man den Drift logischerweise nicht halten. Bei Porsche ist das nicht so träge. Grundsätzlich ist es aber gut abgestimmt, jedenfalls fühlt es sich so an mit der Serienbereifung. Für einen Kleinserienhersteller keine Selbstverständlichkeit, denn selbst große Marken versauen die Abstimmung teilweise, trotz "Sport-Modus".

  • ESP an und SPORT aus bedeutet:


    Elektronisches Differenzial an
    bremst hinten durchdrehende Räder ab
    bremst hinten in der Kurve mit damit das Heck nicht kommt
    bremst vorne beim untersteuern ab
    bremst jedes Rad einzeln ab z.B. bei Nässe ohne Last, beim bremsen und bei beschleunigen
    und Wheelie-Protection


    SPORT an und ESP aus bedeutet:


    Elektronisches Differenzial an
    ABS an
    sonst nix


    SPORT an und ESP an bedeutet WAS?


    Bitte korrigieren wenn ich da was falsch verstanden habe. Das mit den Bremsbelägen habe ich auch relativ schnell bemerkt und deswegen auch alles abgeschaltet - weil ich hab mir gedacht da kann ja was ned stimmen. Das war noch beim einfahren also bin auch nicht groß rumgebohrt.

  • Sport an, ESP aus
    Nur ABS, keine elektronische Sperre, nur andere Kennlinie Gaspedal


    Sport aus, ESP aus
    Nur ABS


    Sport an, ESP an
    ABS, elektronische Sperre, keine Untersteuerunterdrückung, ein ausbrechendes Heck wird zwar später, aber trotzdem versucht zu Fangen. Man sollte mit Gegenlenken helfen.

  • Versteh – Versteh. Also am besten Sportknopf gegen Sperrdifferenzial tauschen.


    ein ausbrechendes Heck wird zwar später, aber trotzdem versucht zu Fangen. Man sollte mit Gegenlenken helfen.

    Spielt den bei diesem Eingriff auf die hinteren Räder der Lenkwinkelsensor eine Rolle - und wie testet die Werkstatt ob der richtig eingestellt ist?

    Edited once, last by carli ().

  • Ich merke da keine "andere" Gaspedal Kennlinie! Kann aber auch sein, das ich das Ding bei bedarf eh voll durchtrete und eh nix merke. :D

    Bei meiner macht sich das so bemerkbar, dass wenn ich die Sporttaste drücke, es einen kleinen Schub gibt, wenn die Drehzahl sich erhöht.
    Mit der "Sporttaste an", erhöht sich auch die Gesamt-Drehzahl, bevor der Begrenzer einschreitet.
    Müsste nochmals nachschauen, aber ich glaube so von 6800 auf 7100 oder 7200.


    Es kann natürlich sein, daß Du mit den 136 PS kein spürbaren Schub bekommst, sie aber ein bißchen besser auf die Gasannahme reagiert.



    Versteh – Versteh. Also am besten Sportknopf gegen Sperrdifferenzial tauschen.

    Meine Meinung für den Straßenverkehr:
    Erstmal die Elise richtig kennenlernen, dann über Sperrdifferenzial nachdenken.


    Wenn du dein Fahrwerk eingestellt hast wie du es möchtest und dann alles aus der Cup rausholen kannst was sie kann, bist du selbst mit dem Standard-Equipment viel zu schnell unterwegs.
    Ausserdem hast Du serienmäßig die A048 Semi auf dem Fahrzeug drauf.
    Und mit Sport an und ESP aus auf den Pässen und in den engen schnellen Kurven, vor allem in der jetzigen Jahreszeit, wäre ich dann doch sehr vorsichtig unterwegs.


    Ich habe auf einer Ausfahrt schon gesehen, wie die Cup direkt vor mir (mit A048) in einem feuchtem Waldabschnitt mit dem Arxxx geschwänzelt hat und gleichzeitig eine 220 hinter mir von der Straße in die Wiese gerutscht ist.
    Das stimmt nachdenklich.


    Für Trackdays sieht es dann wieder anders aus.



    Willkommen im Land der Vollidioten... Please login to see this picture.


    Grüße
    Smacmac




  • Spielt den bei diesem Eingriff auf die hinteren Räder der Lenkwinkelsensor eine Rolle - und wie testet die Werkstatt ob der richtig eingestellt ist?

    Der Lenkwinkelsensor spielt bei allen Regelsystemen, außer dem ABS eine Rolle.
    Woher soll das System wissen wo du hin willst?
    Das ESP errechnet aus Fahrgeschwindigkeit und Lenkwinkel die zu erwartende Querbeschleunigung und Gierrate (wie das Auto einlenkt). Sind dort Abweichungen, ist vermutlich eine Achse am Rutschen. Über Bremseingriffe wird das versucht zu korrigieren.


    Ich verstehe das Problem damit aber nicht.
    Von anderen Autos kenne ich es so:
    - Batterie für ne weile Abklemmen
    - nach dem Anklemmen und starten die Lenkung mehrmals links/recht
    → Sensor kalibriert
    Es sei denn, Lenkrad wurde flasch montiert und über die Spurstangen gerade gestellt.

  • Bei meiner macht sich das so bemerkbar, dass wenn ich die Sporttaste drücke, es einen kleinen Schub gibt, wenn die Drehzahl sich erhöht.Mit der "Sporttaste an", erhöht sich auch die Gesamt-Drehzahl, bevor der Begrenzer einschreitet.
    Müsste nochmals nachschauen, aber ich glaube so von 6800 auf 7100 oder 7200.


    Es kann natürlich sein, daß Du mit den 136 PS kein spürbaren Schub bekommst, sie aber ein bißchen besser auf die Gasannahme reagiert.

    Also, Lotus hat noch nirgends geschrieben das die Sport Taste der Elise die Kennlinie des Gaspedals ändert. Auch ändert sich nichts am Drehzahlbegrenzer, in den unterem Gängen setzt beim "S" bei 7.100 und bei meiner bei 7.000 ein, egal ob mit oder ohne Sporttaste.


    Wenn es tatsächlich so währe, würde Lotus es als wahnsinnige Innovation an die große Glocke hängen. :D