Elise (aktuell) - Lautsprecher vorne

  • Hallo zusammen,


    das Thema gab es zwar schon oft und ich habe einiges dazu gelesen, trotzdem ein paar Fragen die vielleicht jemand kurz beantworten kann.


    Vorne rechts der Lautsprecher kratzt ziemlich stark. Ich hatte mal beim Einschalten aus Versehen die volle Lautstärke eingestellt, vermute das der davon eine Macke hat... ;(


    Jetzt die Fragen:
    - ist so etwas nach 1,5 Jahren ein Garantiefall?
    - wie bekomme ich den LS herausgeschraubt? Gitter hatte ich schon ab, aber die Schraube ganz vorne lässt sich unter der flachen Scheibe nicht lösen (komme da schlicht nicht dran.. gibt es da einen Trick?
    - passen andere LS (zB Focal) plug and play mit den 4 Schrauben?



    Ja ich weiß der Klang taugt nie was, mir geht es nur um die Behebung des störenden Kratzens, das reicht mir dann an Musik....


    Danke vorab und Grüße, Olaf



    PS: Falls noch jemand einen Original-LS hat, würde ich ggf. abkaufen

  • Wenn Du den Motor überdrehst zahtl Lotus das doch auch nicht ...

    "Man fährt nur mit dem Herzen gut"

    - Antoine de Saint-Exhausterie -

  • Winkelschraubendreher damit geht es

    Oder, falls kein Winkelschraubendreher zur Hand sein sollte, einen Schrauberbit nehmen und den mit einem Gabelschlüssel drehen.

    'Die wahre Beredsamkeit besteht darin, das zu sagen, was zur Sache gehört, und eben nur das.'

    François Duc de La Rochefoucauld

  • - ist so etwas nach 1,5 Jahren ein Garantiefall?

    Es sind schon einige Lautsprecher wegen dieses Problems ersetzt worden. Wenn die Garantiezeit noch nicht abgelaufen ist, könntest Du also Chancen haben. Allerdings wird es möglicherweise nicht lange dauern, bis der neue Lautsprecher auch wieder kaputt gehen wird, weil Endstufe und Lautsprecher von Lotus anscheinen nicht passend aufeinander abgestimmt worden sind. Deshalb habe ich mir direkt ein anderes Paar besorgt.


    - passen andere LS (zB Focal) plug and play mit den 4 Schrauben?

    Zum Beispiel Gladen RC 100 passen plug-and-play, klingen wesentlich besser als die originalen und scheinen zu halten.


    PS: Falls noch jemand einen Original-LS hat, würde ich ggf. abkaufen

    Ich habe noch einen, von dem ich denke, dass er in Ordnung ist. Falls Du den haben möchtest, könntest Du ihn für 20 steuerlich absetzbare Euro (Spende an UNICEF) haben. Verpackung und Versand zahle ich dann.

    'Die wahre Beredsamkeit besteht darin, das zu sagen, was zur Sache gehört, und eben nur das.'

    François Duc de La Rochefoucauld

  • Wenn Du den Motor überdrehst zahtl Lotus das doch auch nicht ...

    Hallo Sven, ich weiß ja, dass Du davon viel mehr verstehst als ich. Dass diese Lautsprecher aber reihenweise kaputt gehen, ist doch ein Zeichen dafür, dass die von Lotus ausgedachte Konstellation von Endstufen, Lautsprechern und Installation dafür verantwortlich ist, oder sehe ich das falsch?

    'Die wahre Beredsamkeit besteht darin, das zu sagen, was zur Sache gehört, und eben nur das.'

    François Duc de La Rochefoucauld

  • Hallo Olaf,


    ich habe meine Alpine damals gleich gegen Focal getauscht weil diese angeblich besser klingen und "plug and play" zu montieren waren (also alle 4). Im Endeffekt war ich aber damit nicht richtig zufrieden bzw. hätte ich mir das sparen können. Wenn es passabel klingen soll kommt man um einen kleinen Aktiv-Subwoofer wie der von Pioneer nicht herum.


    Kurz um besorgt dir einen originalen Ersatz oder gleich eine gescheite Lösung nur teuere Lautsprecher alleine bringen nicht viel.


    Gruß
    Klaus

  • Hallo zusammen,


    ich habe die Lautsprechereinbauplätze der neuen Elli noch nicht real gesehen. Den Bildern nach zu schließen dürfte es allerdings schwer werden, wirklich vernünftigen Klang ins Auto zu bekommen.


    Gründe:
    -Lautsprecher spielen über die Scheibe reflektierend (durchaus machbar, erfordert aber eine passende Abstimmung/passendes Einmessen der Lautsprecher, das erfordert einen vernünftigen Equalizer, Laufzeitkorrektur, ein Messmikrofon & Erfahrung)
    -Lautsprecheraufnahmen dürften aus dem "wabbeligem" Plastik des Armaturenbretts sein
    -vermutlich spielen die Lautsprecher ohne sauber definiertes Volumen einfach im Armaturenbrett, wenn nicht, Respekt an Lotus! (sauberes Volumen = auf das Lautsprecherchassis berechnet, mit stabilen Gehäusewänden)



    Habe den Gedanken, vernünftigen (damit meine ich nicht "guten", das kann man komplett vergessen) Klang in meine Rover-Elli zu bringen aus ähnlichen Gründen auch wieder verworfen.


    Just my 2 cents als Hifi-Kranker.


    Cheers,
    Flo


    PS: Ist euer Auspuff so leise, dass man die Lautsprecher hört? 8o:D

  • Hallo Sven, ich weiß ja, dass Du davon viel mehr verstehst als ich. Dass diese Lautsprecher aber reihenweise kaputt gehen, ist doch ein Zeichen dafür, dass die von Lotus ausgedachte Konstellation von Endstufen, Lautsprechern und Installation dafür verantwortlich ist, oder sehe ich das falsch?

    Diese Abstimmung aufeinander gibt es heute so nicht mehr (zu Röhrenzeiten war das kritisch). Da hängen ein paar Autolautsprecher an einem Autoradio. Das ist komaptibel und funktioniert. Wenn die Dinger bei Lotus dauernd anfangen zu kratzen liegt das entweder an einem ungeeigneten Gehäuse in dem die Lautsprecher keine Rückwärtige Bedämpfung erfahren und so dauernd anschlagen oder an einer Fehlbedienung bei der halt dauernd zu laut gehört wird und der Lautsprecher deshalb überlastet wird. Als drittes fällt mir da noch B-Ware ein :D


    Eigentlich ein Thema für Mark- aber der will da sicherlich nicht schon wieder was von hören ;)

    "Man fährt nur mit dem Herzen gut"

    - Antoine de Saint-Exhausterie -

  • Ich hab seit 2 Wochen Eton Lautsprecher verbaut, die klingen wesentlich besser als die originalen. Leider musste ich die Abdeckungen ersetzen, da das raushebeln der Gitter Spuren hinterlassen hat. Angetrieben wird das ganze von einem Kienzle Radio...dieses neumoderne Clarion was verbaut war kann man während der Fahrt nicht bedienen....unmöglich.

  • Wenn die Dinger bei Lotus dauernd anfangen zu kratzen liegt das entweder an einem ungeeigneten Gehäuse in dem die Lautsprecher keine Rückwärtige Bedämpfung erfahren und so dauernd anschlagen oder an einer Fehlbedienung bei der halt dauernd zu laut gehört wird und der Lautsprecher deshalb überlastet wird.

    Gehäuse ist da gar keins, es sei denn, Du möchtest das Armaturenbrett als solches bezeichnen. :D Daran könnte es also schon mal liegen.


    So oder so kann ich aus Erfahrung aber sagen, dass die originalen Lautsprecher schnell kaputtgehen, die Gladen aber nicht – bei sonst völlig identischen Bedingungen.

    'Die wahre Beredsamkeit besteht darin, das zu sagen, was zur Sache gehört, und eben nur das.'

    François Duc de La Rochefoucauld

  • Hier mal die Frage eines Laien:
    Was ist aus den Hecklautsprechern geworden?

    Falls Du die Frage so gemeint haben solltest: Die aktuellen Exen haben keine Hecklautsprecher mehr, nur noch die beiden vorne. Andrew French (Garantie Manager für Deutschland) hat mir gesagt, dass die vorderen seitdem noch schneller kaputtgehen. Die werden dann offenbar noch mehr gefordert bzw. schneller überlastet.

    'Die wahre Beredsamkeit besteht darin, das zu sagen, was zur Sache gehört, und eben nur das.'

    François Duc de La Rochefoucauld

  • @all: Schon mal herzlichen Dank für die vielen Antworten!



    Oder, falls kein Winkelschraubendreher zur Hand sein sollte, einen Schrauberbit nehmen und den mit einem Gabelschlüssel drehen.

    Gute Idee, das sollte funktionieren...!



    ulli: Danke auch für den Tip mit den Gladen-LS und für das Angebot mit Deinem noch vorhandenen Speaker (dazu melde ich mich noch mal wenn ich meinen ausgebaut habe..). Passt bei den Gladen noch das originale Gitter?



    Sven: Danke auch für Deinen Input, mit der Garantie hatte ich in einem anderen Thread gelesen und das LS schon bei 1x laut einschalten einen Defekt bekommen kannte ich bislang nicht (ist mir allerdings auch noch nie passiert).


    Sven: Kann ich nach Ausbau erkennen ob die kaputt sind oder ob es eher das von Dir genannte Einbauproblem ist (fehlende Dämpfung)? Ich glaube allerdings das kratzen war nicht von Anfang an..



    Nach wie vor ist mir insgesamt der Klang ausreichend, da zweitrangig... aber dieses Kratzen ist unerträglich.



    Viele Grüße, Olaf

    Edited 2 times, last by olaf. ().

  • Ich hab seit 2 Wochen Eton Lautsprecher verbaut, die klingen wesentlich besser als die originalen. Leider musste ich die Abdeckungen ersetzen, da das raushebeln der Gitter Spuren hinterlassen hat. Angetrieben wird das ganze von einem Kienzle Radio...dieses neumoderne Clarion was verbaut war kann man während der Fahrt nicht bedienen....unmöglich.

    Danke, kannst Du mir die genaue Bezeichnung der Eton mitteilen.


    Das aushebeln der Gitter hatte ich schon geschafft, ein Glück ohne Beschädigung - könnte ich die wieder verwenden?

  • Hallo Olaf,


    ich habe meine Alpine damals gleich gegen Focal getauscht weil diese angeblich besser klingen und "plug and play" zu montieren waren (also alle 4).

    Danke, kannst Du mir auch den genauen Typ nennen! Solange ich kein Kratzen mehr habe reicht mir das aus...
    plug and play auch hier incl. originalem Abdeckgitter?

  • Falls Du die Frage so gemeint haben solltest: Die aktuellen Exen haben keine Hecklautsprecher mehr, nur noch die beiden vorne. Andrew French (Garantie Manager für Deutschland) hat mir gesagt, dass die vorderen seitdem noch schneller kaputtgehen. Die werden dann offenbar noch mehr gefordert bzw. schneller überlastet.

    Genau so meinte ich das. Meine Elise hat hinten auch nur noch Blinddeckel

  • Gehäuse ist da gar keins, es sei denn, Du möchtest das Armaturenbrett als solches bezeichnen. :D Daran könnte es also schon mal liegen.
    So oder so kann ich aus Erfahrung aber sagen, dass die originalen Lautsprecher schnell kaputtgehen, die Gladen aber nicht – bei sonst völlig identischen Bedingungen.

    Dann sind die Gladen halt belastbarer - waren sicher auch teurer als die originalen.

    Sven: Danke auch für Deinen Input, mit der Garantie hatte ich in einem anderen Thread gelesen und das LS schon bei 1x laut einschalten einen Defekt bekommen kannte ich bislang nicht (ist mir allerdings auch noch nie passiert).


    Sven: Kann ich nach Ausbau erkennen ob die kaputt sind oder ob es eher das von Dir genannte Einbauproblem ist (fehlende Dämpfung)? Ich glaube allerdings das kratzen war nicht von Anfang an..

    An der Einbauposition wirst Du nichts ändern können. Dämmung dahinter bringt nicht viel. Es muss ein Gehäuse her dessen Luftvolumen als Feder wirkt und den Lautpsrecher am Anschlagen hindert.


    Wen das Gitter ab ist kann man mal die Membran mit der Hand vorsichtig nach hinten drücken. Das Kratzern stammt für gewöhnlich von einer deformierten Schwingspule. Entweder vom Anschlagen an den Magneten oder durch zu starke Erwärmung.

    "Man fährt nur mit dem Herzen gut"

    - Antoine de Saint-Exhausterie -

  • Eigentlich ein Thema für Mark- aber der will da sicherlich nicht schon wieder was von hören ;)

    Rrrrright. Bau alles aus und lass es gut sein. Und nimm Noise Cancelling Kopfhörer für die Autobahn.


    Gruss, Mark, Lautsprecherentwickler bei Kling und Freitag

    Irgendwann kommt der Tag, an dem die Hütte so verbastelt ist, daß nur noch das Verkloppen hilft.

  • Genau so meinte ich das. Meine Elise hat hinten auch nur noch Blinddeckel

    Deswegen kosten die auch mehr, da weniger Gewicht. Statt 4 nur 2 Lautsprecher / keine Motorabdeckung / keine Sonnenblenden und was weis ich noch. Billiger produzieren und dafür teurer verkaufen, weil weniger ist mehr. Meine von 2015 hat noch alles und günstig war die auch. Ausbauen kann ich auch selber.

  • Danke, kannst Du mir auch den genauen Typ nennen! Solange ich kein Kratzen mehr habe reicht mir das aus...plug and play auch hier incl. originalem Abdeckgitter?

    Für vorne habe ich die Focal PC 100 und hinten die Focal PC 130. Soweit ich mich erinnere habe ich vorne die Orginalgitter weiter verwendet und für hinten die Focal-Abdeckungen verwendet da die Lautsprecher hinten ein bisschen dicker sprich höher waren.

  • Die Serienlausprecher bei meiner 2015 waren die aller billigsten die Alpine damals im Programm hatte, genauso das billigste 100 Euro Alpine Radio. Wenn die Lautsprecher kratzen ist, wie du schon vermutest, wegen Überlastung die Membrane gerissen.


    Zwecks Klang und Belastbarkeit gleich was teureres kaufen was auch höhere Belastung aushält. Wunder wie Tieftöne hast du dann aber immer noch nicht, die vorderen Lausprecher sind einfach nur 10cm groß. Da hilft selbst eine perfekte Dämmung nichts mehr oder ein besseres Radio.


    Selbst die hinteren, falls vorhanden, sind nur 13er. Normale Autos haben 16cm Lautsprecher.
    Wenn du nur vorne die 10er hast kannst du praktisch einbauen was du willst, du wirst klanglich fast nichts merken. Der Klang wird erst drastisch besser durch einen Subwoofer, der entlastet auch die Lausprecher von Tieftönen die sie eh nicht richtig wiedergeben können und sie können freier und lauter aufspielen.
    Ob man das in einem Lotus will darüber streiten sich verständlicherweise die Geister.


    Das Gitter ist nur gesteckt und kann man vorsichtig anheben. Ich habe Lautsprecher von Mac Audio mit eigenem Gitter, die passen perfekt. Wenn du das original Gitter verwenden willst musst du darauf achten dass der Hochtöner in der Mitte recht flach ist. Gibt hier spezielle Flat Speaker, oder halt die Lautsprecher ohne Gitter betreiben.

  • Ich hab vorne und hinten auf Hifonics Lautsprecher getauscht. Die vorderen für 59 Euro und die hinteren für 69 Euro aus dem Media-Markt. Klar, eine High-End-Anlage wurde daraus nicht, aber es klang schon wesentlich besser. Radio war ein Blaupunkt DAB. Würde ich aber nicht mehr empfehlen, da Blaupunkt pleite ist und nicht mehr existent ist. Dürfte aber klanglich keine große Rolle spielen, ob man da jetzt ein Alpine, ein Sony oder sonstwas nimmt, Leistung sollte halt um die 20 - 30 Watt vorhanden sein, dann kann man da schon gut Musik machen. Ein Sub würde das Ganze natürlich abrunden. Dazu hab ich einen Kompakt-Aktiv-Woofer genommen, der normalerweise unter den Sitz kommt. Den hab ich hinter die Sitze geschnallt. War schon ganz ok, aber halt auch schnell am Ende. Hab mir dann eine kleine Kiste mit einem 20er Woofer gekauft und eine kleine Ampire-Endstufe dazu. Wollte ich in den Beifahrerfussraum vor die Stütze machen, kam aber nciht mehr dazu. Steht jetzt in der Garage und wandert demnächst in Frauchens Hyundai.


    Da 95% der Lotussis nicht auf der Rennstrecke bewegt werden sondern meist mit gemäßigten Geschwindigkeiten dahinrollen, finde ich schon, dass es legitim ist, da eine kleine Anlage zu verbauen. Ich verwette mein Ferienhaus, dass KEINER der hier anwesenden den Gewichtsunterschied spüren würde. Die meisten spüren ja noch nicht mal, dass ihre Exige S 30 PS weniger hat als vom Werk angegeben.

  • Danke nochmal für die Tips und Anregungen... Werde jetzt mal die Dinger ausbauen und überlegen was ich dann mache.


    Brauch in der Elise wirklich nichts besseres, aber dieses Kratzen ist unerträglich :S


    Viele Grüße, Olaf

  • Deswegen kosten die auch mehr, da weniger Gewicht. Statt 4 nur 2 Lautsprecher / keine Motorabdeckung / keine Sonnenblenden und was weis ich noch. Billiger produzieren und dafür teurer verkaufen, weil weniger ist mehr. Meine von 2015 hat noch alles und günstig war die auch. Ausbauen kann ich auch selber.

    An den ganz neuen Autos gibts am Heck auch nicht mehr die erhabenen Lotus-Buchstaben, sondern ganz billige Baumarkt-Aufklebebuchstaben. Sieht sowas von billig aus, spart aber bestimmt 3 Gramm!
    Die Beifahrer-Fußstütze und im Motorraum die Gitter-Abdeckung hinter der inneren Scheibe hab ich auch schon rausgeschmissen. Ist dann schon die nächste Evolutionsstufe 2018! Dadurch gewinnt meine Exe also ständig am Wert! :thumbsup:

  • Also ich hab den ganzen Quatsch nebst Klimaanlage rausgeworfen.
    Weder das eine (Radio) noch das andere (Klima) haben in solch einem Fahrzeug was verloren.


    Was ich drin hatte konnte wirklich laut und sauber spielen.
    Aber ich habe mir keinen Spochtwagen gekauft um Musik aus dem Radio zu hören.
    Ich will die Musik hören die ganz hinten rauskommt... Das reicht mir!

    YES I CAN ! ...drive