Routenplanung - mal wieder

  • Ich nutze jetzt TomTom Go Mobile. Routen per Motoplaner.de , als GPX gespeichert und dann bequem bei TomTom Myroutes importiert. Kann dann mit dem Navi/App synchronisiert werden. Riesiger Vorteil: Live-Verkehrsdaten werden angezeigt.
    Nachteil: 19,99€ im Jahr...

  • So toll der Einwurf vom GrossmeisterB ist, aber manchmal möchte man ja auch einfach spontan sagen, ich hab jetzt 3 stunden zeit und möchte jetzt ne tolle Strecke. Ohne da vorher was am Rechner zu planen.


    Hab mir selber Calimoto gegönnt.
    Dort kann man Rundtouren machen oder auch kurvig von A nach B navigieren.
    Strecken können auch in der App schon angeschaut, ggf. geändert und als geplante Tour abgelegt werden.


    Calimoto sucht sehr schöne, kurvige Strecken raus. Leider ist es nicht wirklich online. Meint, es weiß nichts von aktuellen Sperrungen. Die können in so dörflichen Gegenden ja schon öfter vorkommen. Aber egal, man fährt ja zum Spaß und nicht um zu einem festen Zeitpunkt an einem Ziel anzukommen. :thumbup:

  • @Pumpkin,
    Calimoto fand ich auch interessant, nur leider gibt es halt immer noch keine iOS version. Was online Infos betrifft -wie Sperrungen oder noch wichtiger "Blitzer" - wird das Navigon Cruiser bestimmt besser sein, ist schließlich etablierte Firma, die diese Daten auch für ihre anderen navis benötigt. Calimoto als start up wird es da schwerer haben, sich diese Infos zu beschaffen bzw. leisten zu können.


    @ Grossmeister,
    Ich nutze aber auch Sygic weiter für importierte Routen, aber auf Dauer habe ich keine Lust, immer erst eine Strecke vorab planen zu müssen. Für spontane Touren macht Calimoto oder Navigon Cruiser schon Sinn.

  • Also bei TomTom kann als Routentyp auch "kurvenreichste Strecke" angewählt werden.
    Ist für mich auf jeden Fall die beste Lösung, weil ich sie im Alltags-PKW auch auf dem Android-Navi nutzen kann, trotzdem nur einmalig die 19,99€ zahle im Jahr und immer die wirklich guten Stau-Meldungen habe.


    Und ganz ehrlich: wer plant ne Route mit zig Zwischenstopps auf dem Handy?
    Wenn dann erfolgt eine Ziel-Eingabe, mit den entsprechenden Optionen, und los geht's...
    Das können die Apps wohl alle ;)
    Kann ja auch jeder nutzen, was er meint, was für ihn am besten passt. Ich bin aber überrascht, wie einfach das jetzt bei TomTom geht. Hatte sonst immer Osmand+ genutzt - das ist viel zu umständlich meiner Meinung nach.

  • Hallo zusammen,


    mich hatte das Thema aktuell auch wieder interessiert, da mein Becker-Navi mittlerweile veraltet ist...


    Bin dann auch auf das Navigon Cruiser gestossen, habe getestet und jetzt erstmal monatsweise abonniert (für Dolomiten-Trip).


    Finde die App echt klasse, insb. auch die einfache Bedienbarkeit, ist ja für Motorrad-Fahrer gemacht und auf das Wesentliche reduziert.


    Import von Motoplaner geht jetzt auch im eigenen "Cruiser-Format" = easy going.


    Letztes WE gab es einen Streckenvorschlag in meiner Umgebung, den ich im Leben so nie gefahren wäre (gefunden hätte), war einfach nur TOP!


    Bin also echt begeistert und kann es auch empfehlen.



    Grüße, Olaf

  • Verwende seit einiger Zeit das normale Navigon auf Android mit der Einstellung Art der Route "schön". Die Navigation und Darstellung ist da Navigon-typisch gut. Die gewählten Straßen ok.


    Calimoto findet Straßen, die ich sonst niemals gefunden hätte...leider aber auch öfters welche, die ich niemals fahren würde, selbst mit dem Motorrad. Darstellung ist noch etwas schwach. Auch schwächen in der Navigation, z.B. bei abknickenden Vorfahrtstraßen etc. Den kurvigen Straßen in den Ortschaften wird zudem zu viel Bedeutung beigemessen. Aber es kann noch besser werden, daher bin ich gespannt wie es mit dem Projekt weiter geht.

  • Noch ein kurzer Nachtrag zu Navigon Cruiser...


    Grundsätzlich bin ich damit sehr zufrieden, insb. wenn man vor Ort (Dolomiten) direkt noch ein paar Extra-Routen einplant (direkt ins Handy eingegeben, super dabei dass zB Passnamen oder Hotelnamen verwendet werden können).


    Allerdings.... ist mir die APP nachhaltig abgestürzt, d.h. geplante Routen ließen sich nicht mehr laden! ;(
    Erst nachdem ich das iPHone zu Hause neu aus Backup aufgesetzt habe waren die Routen wieder da, vermute es hätte vielleicht auch ein neues Laden der App getan, das habe ich im Urlaub nicht getestet..


    Ein Glück erst passiert nachdem ich die schwierig zu planenden Routen bereits gefahren war.


    Ggf. hatte ich zu viele Routen auf dem Gerät? Werde dem noch mal nachgehen, da es sehr unschön den Top-Eindruck der APP geschmälert hat..



    Viele Grüße, Olaf


    PS: Graphische Darstellung, Durchsagen und Gefahrenwarnungen haben super funktioniert.

  • Ich habe heute Kurviger anstelle des Motoplaner verwendet. Alles soweit ganz gut. ABER, man merkt dann doch, dass die Streckenführung für Motorräder entwickelt wurde. Ich bin heute echt witzige kleine Straßen durchs Sauerland gefahrwn, die ich sonst nie kennengelernt hätte. Allerdings wäre dort mehr als 50 km/h Lebensmüde. An manchen Passagen hatte ich Angst vor Gegenverkehr. Denn beide Autos hätten in den Graben fahren müssen.


    Es fehlt die gleiche Seite für Autofahrer. Am besten mit Angabe der Streckenbreite und Geschwindigkeitsbegrenzungen.

  • DSGVO hat die ersten Opfer auf dem Gewissen. Motoplaner hat seinen Dienst zum 25.05.2018 eingestellt. Kurviger hat die Domäne übernommen. Funktioniert zwar genau so gut, aber traurig finde ich es trotzdem.

    In dem Fall ist es eher die neue Lizenz-Politik von google die für die kommerzielle Nutzung des Kartenmaterials (und darauf basierte motoplaner) Kosten verursacht. Es ist wohl sogar in Planung, dass man maps.google nur noch mit einem Google-Account (eingeloggt) nutzen kann - auch als Privatperson

    Interesse an der Lotus WhatsApp Gruppe Südbayern? Schick mir eine Nachricht...

  • Ich habe heute Kurviger anstelle des Motoplaner verwendet. Alles soweit ganz gut. ABER, man merkt dann doch, dass die Streckenführung für Motorräder entwickelt wurde. Ich bin heute echt witzige kleine Straßen durchs Sauerland gefahrwn, die ich sonst nie kennengelernt hätte. Allerdings wäre dort mehr als 50 km/h Lebensmüde. An manchen Passagen hatte ich Angst vor Gegenverkehr. Denn beide Autos hätten in den Graben fahren müssen.


    Es fehlt die gleiche Seite für Autofahrer. Am besten mit Angabe der Streckenbreite und Geschwindigkeitsbegrenzungen.

    nütze calimoto, aber vor allem um selber die "bekannten" mit einigen neuen "interessanten" strecken per hand zu kombinieren.


    die selbsterstellten rundtouren von calimoto sind auch nicht ganz so crazy wie die von kurviger.


    aber du hast recht, wir bräuchten eine lotus landstrassen app.

  • Ich häng mich hier mal dran, damit ich keinen neuen Thread aufmachen muss. Ich habe jetzt auch ein paar mal Calimoto getestet. Die Routen sind meistens gut, aber oft wird man Kilometerlang über Straßen mit Tempolimit 50 geführt, teilweise auch durch Innenstädte.


    Kennt jemand von euch eine App, bei der man das Tempolimit bei der Planung auch mit berücksichtigen kann, um solche Straßen soweit möglich zu vermeiden? Ich habe schonmal gegoogelt, aber nichts passendes gefunden.

  • Ich häng mich hier mal dran, damit ich keinen neuen Thread aufmachen muss. Ich habe jetzt auch ein paar mal Calimoto getestet. Die Routen sind meistens gut, aber oft wird man Kilometerlang über Straßen mit Tempolimit 50 geführt, teilweise auch durch Innenstädte.


    Kennt jemand von euch eine App, bei der man das Tempolimit bei der Planung auch mit berücksichtigen kann, um solche Straßen soweit möglich zu vermeiden? Ich habe schonmal gegoogelt, aber nichts passendes gefunden.

    ich schick dir gerne mal strecken direkt auf calimoto, das geht gut. pm me.


    das sind zwar auch nur fortgeschrittene hausfrauenstrecken im bergischen/sauerland, aber bringen mehr fun als der reine calimoto kram ^^


    ps an alle: ggf könnten wir eine calimoto strecken db poolen/bauen?!

  • Ich hänge mich hier mal rein. Ich wollte mich auch mal über geeignete Apps (Android für mich) informieren, mit denen man schöne Strecken finden kann. Auf Please login to see this link. gibt es eine Übersicht von einigen Apps für Motorradfahrer. Interessant erscheint mir vor Allem das schon erwähnte Calimoto, Scenic und Riser. Daher wollte ich mal in die Runde fragen, ob es da Erfahrungen gibt und wie die so waren.


    Was ich gut fände wäre eine Community-Funktion, bei der man gefahrene Strecken irgendwie bewerten könnte und entsprechend auch von anderen abrufen. Idealerweise dann noch zusätzlich mit Bekannten teilbar, mit Kommentaren versehen etc. Auch um gemeinsam mal eine Tour zu machen etc.


    Außerdem fände ich es gut, wenn man noch Kriterien wie Straßenbreite (Motorräder haben da ja andere Anforderungen als Autos), Wenig- bzw. Vielbefahrenheit der Strecke, Tempolimits, Übersichtlichkeit etc. nachschlagen könnte. Dazu wäre eben eine Art Community-Funktion, bei der man nach der Fahrt einer vorgeschlagenen Strecke solche Kurzbewertungen hinterlegen könnte, hilfreich.


    Daneben fände ich es noch gut, wenn man (optional) eine Ansage der Kurven bekäme, ein bisschen so wie von einem Rallybeifahrer, mit Kurvenstärke etc. Gerade bei unbekannten Strecken wäre das hilfreich und man müsste nicht ständig aufs Display schauen.


    Habt Ihr Erfahrungen in die Richtung? Welche App würde das am ehesten erfüllen?


    Edit: Einen Punkt habe ich noch vergessen: Warnungen vor Blitzern! Sollte natürlich so umfassend wie möglich sein, rechtzeitig genug warnen etc. Das kann aber vielleicht auch über eine Zusatzapp besser realisiert werden, aber auch das würde ich gerne wissen.