Routenplanung - mal wieder

  • Hallo Zusammen,


    ich habe mich nochmal mit dem Thema Routenplanung und Navigation auseinandergesetzt, mir überlegt ein TomTom Rider zu kaufen oder ein anderes Motoradnavi mit Importfunktion. Allerdings habe ich zum einen ein altes Becker in der Ellie was mich von A nach B bringt und zum anderen ein Iphone welches mit Navigon bestückt ist und damit auch ein brauchbares Navi darstellt. Warum also noch ein Gerät kaufen?


    Daher habe ich mich mal schlau gemacht wie man Routen in ein Iphone importiert und welche Tools geeignet sind. Vielleicht ist das ja ein alter Hut, vielleicht ist es aber für den einen oder anderen interessant.


    1.) Voraussetzung ist ein Gerät mit der Navigon Software. Da ich Telekom Kunde bin, gibt es die kostenlose Edition (Navigon Select). Wenn man diese Version verwenden möchte benötigt man zu zusätzlich das Premium Paket für 9,99€ damit man Routen per E-Mail importieren kann (dazu später mehr).



    2.) Ebenfalls von Nöten ist eine Planungssoftware. Ich greife hierbei auf folgende Programme zurück:


    www.motoplaner.de (dürfte den meisten bekannt sein)


    Zudem bin ich über eine prima App gestolpert:
    https://itunes.apple.com/us/ap…le-rider/id347927456?mt=8
    App starten, auf der Karte in die Region zoomen in der man unterwegs sein möchte, auf Routen klicken und schön werden dutzende tolle Strecken angezeigt. Ist wirklich super!



    3.) Import in Iphone mit Navigon:


    Zum Import von Routen benötigt man ein Navigationsfile im Format "Navigon Mobile Navigator URL". In dieser simplen Textdatei befindet sich eine URL. Leider erzeugen weder motoplaner noch die genannte App dieses Format. ALLE (auch andere) Programme erzeugen jedoch das Standard Format *.gpx!


    Das Vorgehen ist also wie folgt:

    • Route mit einem beliebigen Tool planen
    • Route im GPX Format speichern
    • Route mit Route Converter öffnen http://www.routeconverter.de/home/de
    • Route im Navigon Mobile Navigator URL Format speichern
    • Den INHALT der Textdatei (nicht die Datei selbst!) in eine E-Mail kopieren und sich selbst senden
    • Die E-Mail mit dem Iphone abrufen, den Link anklicken -> Navigon startet und lädt die Route
    • Voila!

    Ich hoffe es ist verständlich. Hört sich umständlich an, wenn man es aber zwei drei mal gemacht hat ist es kein Problem. Hat für mich super funktioniert. Wenn es einfachere Möglichkeiten gibt oder ich etwas falsch beschrieben habe: Kommentare oder Verbesserungsvorschläge sowie Ergänzungen sind ausdrücklich erwünscht!


    Viel Spaß beim Ausprobieren,
    Mattes

    Edited once, last by Mattes ().

  • ... kleine Ergänzung:


    mein Iphone hängt per Kabel am Becker und wird damit ständig geladen, zudem erfolgt die Sprachausgabe über die Lautsprecher. Musik die ebenfalls vom Iphone kommt wird unterbrochen. Ohne Stromversorgung wird es nicht lange funktionieren, die Navigon Software soll sehr stromhungrig sein.

  • Gerade wollte ich noch empfehlen, wenn man dann losfährt, Google "Meine Tracks" mitlaufen zu lassen um eine tolle Übersicht über die gefahrenen Geschwindigkeiten an jedem Ort zu bekommen. Leider habe ich aber gelesen, dass die App ab 30. April eingestellt wird und dann wohl auch nicht mehr nutzbar sein dürfte.


    Kennt jemand eine brauchbare Alternative? - Natürlich für Android...

    --- Elise: Da steigt man nicht ein, die zieht man sich an! ---

  • Ja, mit Navigon Select kann man neuerdings auf Android auch Routen aufzeichnen (allerdings die Geschwindigkeiten wohl eher nicht).
    Unverständlich für mich ist aber die Tatsache, dass man mit der Android Version immer noch keine Routen importieren kann und auch die aufgezeichneten Routen nicht nachfahren kann :(?(:cursing:

  • "App Pocket Earth" ich verwende dieses für das Iphone und finde es genial.
    Daten können per GPX ausgetauscht werden.
    Iphone ist mit dem Radio verbunden die Route wird angesagt.
    Man kann es als Navi oder Routenplaner nutzen.

  • Hi,


    aus Interesse:
    Wie bekommst Du eine Route, die Du auf dem PC (mit welchem Programm auch immer) geplant hat auf das Iphone? 5,99€ ist natürlich mal ein guter Preis! Wird die Route nur angesagt oder auch angezeigt?


    Gruß,
    Mattes

  • Ich schicke sie mir als GPX Datei zum Beispiel in einer Mail, geht aber auch per Threema oder What's.


    Die Route wir als Karte( Satellit u. etc.) angezeigt. Die Vollversion für 5,99 brauchst nicht.


    Wenn du ein Ipad hast kannst du dir dort die Route zurechtlegen und so planen wie du sie haben


    willst, dann einfach auf das Iphone als GPX Datei exportieren und in Pocket Earth importieren.

  • Ich finde sie super.


    1. kannst deine eigene Route so planen wie du möchtest.
    fährst mit mehreren haben alle gleich die Route auf dem Navi.
    2. Navigation ist genauso gut, wenn nicht besser als Tom Tom und Ko.


    Probiere die App mal aus, kost ja gar nix.

  • ... ich will ja nicht behaupten das Rad neu erfunden zu haben, aber woran genau scheitert es denn? Mit beiden Plattformen kann man E mails empfangen, für beide gibt es die Navigon Software...


    Gibt es eine Fehlermeldung? Bei welchem Schritt? Vielleicht hat sich in den letzten vier Jahren was getan?
    Jemand mit Android zum Testen in der Nähe? Kosten für Software übernehme ich!


    Gruss,
    Mattes

  • ... aber das muss doch unabhängig vom OS sein? Mein erster Versuch schlug auch fehl, Link angeklickt, nix passiert. Premium Paket für 9,99€ installiert und schon ging's. Ich sehe mir jetzt noch mal Pocket Earth an, scheint ja eine echte Alternative zu den Platzhirschen zu sein - und gibt es auch für Android.


    Gruß,
    Mattes

  • Gerade wollte ich noch empfehlen, wenn man dann losfährt, Google "Meine Tracks" mitlaufen zu lassen um eine tolle Übersicht über die gefahrenen Geschwindigkeiten an jedem Ort zu bekommen. Leider habe ich aber gelesen, dass die App ab 30. April eingestellt wird und dann wohl auch nicht mehr nutzbar sein dürfte.


    Kennt jemand eine brauchbare Alternative? - Natürlich für Android...

    http://www.racechrono.com/


    Ist eigentlich für Rennstrecken gemacht, Du kannst aber jede beliebige Strecke aufzeichnen. Wenn Du dann auch noch einen OBD-Reader (ich habe iCar 2) anschließt, zeichnest Du sogar noch Drehzahlen, Gaspedalstellung, Wassertemperatur und Ansaugtemperatur mit auf.


    Ich nutze zudem noch ein externes GPS (Qstarz BT-Q818XT) um die Genauigkeit zu verbessern (von 1Hz auf 10Hz).

    Schönen Gruß


    Dennis

  • racechrono.com/


    Ist eigentlich für Rennstrecken gemacht, Du kannst aber jede beliebige Strecke aufzeichnen. Wenn Du dann auch noch einen OBD-Reader (ich habe iCar 2) anschließt, zeichnest Du sogar noch Drehzahlen, Gaspedalstellung, Wassertemperatur und Ansaugtemperatur mit auf.

    Danke, das schau' ich mir an. Bin gespannt, ob die kostenlose Version das mit dem OBD auch beherrscht, denn 18 Euro für eine App finde ich schon sportlich.

    --- Elise: Da steigt man nicht ein, die zieht man sich an! ---

  • Osmand ist die einzigste Navi-App für Android, die ich gefunden habe, die gpx-Dateien unterstützt. Getestet habe ich sie aber beim Fahren noch nicht.


    EDIT: gerade noch eine Navi-App gefunden, die sowohl GPX aufzeichnet als auch scheinbar laden kann...V-Navi.
    Installiert man "Gelbe Seiten" aufs Handy ist zumindest D-A-CH kostenlos.

  • Also Sygic funktioniert auch. Musst das GPX File aber mit nem Converter auf das ITF Format bringen.




    Nutze Sygic auf dem Nexus 7 von 2012. Muss aber sagen, dass die App nicht mehr das ist was sie mal war.
    Früher war die deutlich flotter und übersichtlicher. Liegt aber vtl auch daran, dass das Tablet in die Jahre kommt.

  • Ich habe letztens Rever entdeckt. Das ist zwar eine App von/für Motorradfahrer/n aber das stört ja nicht.


    Man kann Routen Tracken, diese manuell auf der Rever Website erstellen (Google Maps basiert) und hat alles Automatisch dann in der App. GPX Download funktioniert auch in der Premium Version. Die beste Funktion ist aber, dass man Gruppen erstellen und mit denen die Route teilen kann. Zusätzlich kann man seine Freunde auch noch Tracken und innerhalb der Gruppe notifications senden. Die Karten gibt es wohl alle auch offline. Die Routenplanung selbst ist super einfach.


    Aktuell funktioniert die Navigation in einer Art "Follow the line" Prinzip. Aber für mich passt das. Klare Empfehlung.

  • hallo,
    ich hab das problem das mein garmin select die route nicht öffnet. garmin select öffnet sich wenn ich auf meinen link klicke, öffnet aber keine route sondern nur das hauptmenü.
    bitte um hilfe!
    danke :)

  • Hallo an alle Kurvenflitzer,
    ich greif das Thema noch mal auf - ich war auf der Suche nach einer Motorad-Navi-App fürs iPhone.
    Calimoto gibt es leider nur für Android, seit einem Jahr steht auf der Homepage, daß sie an der iOS Version arbeiten... :(


    Jetzt habe ich aber eine andere App gefunden: Cruiser von Navigon


    hier der link: Navigon Cruiser


    Funktioniert einwandfrei, mit der Funktion viele Kurven (einstellbar von 0=incl. Autobahmen bis 5) und Bauchigkeit (einstellbar von 0=möglichst direkt bis 10). Das Prinzip ist also ähnlich wie bei Tom Tom Rider.
    Es lassen sich auch Rundtouren machen (Himmelsrichtung und gewünschte Dauer angeben) oder Routen mit Zwischenzielen erstellen.
    Meine vorhandenen Routen von Motoplaner konnte ich importieren (Export im Standard Navigon Format). Nur wenn man eine importierte Route navigiert, sollte man "Bauchigkeit" auf null setzen, sonst meint es das Navi zu gut und fügt auf der ohnehin schon mit Umwegen gespickten Route noch mehr Zwischenziele und Umwege ein.


    Tonausgabe über Bluetooth funktioniert auch (bei mir mit einem Blaupunkt Toronto).


    Man kann die App 7 Tage testen, ich war zufrieden und habe dann gekauft. :thumbup:
    Grüße
    Bernd