Comments 3

  • update: das mit dem 'nass in nass' Epoxy hab ich abgebrochen -ebenso das einfärben der oberen Harzschicht. Es wird also nur gefüllert , grundiert, lackiert. die oberste ca. 0.3-0.5mm dicke glatte Konstruktionsschicht ohne Fasermattenanteil habe ich mit einfacher zu handhabenden Polyester-Glasfaserspachtel nachgebildet, insbesondere um die Stufung der Kante zu realisieren.

  • das war erstmal so ein Versuch die Oberfläche ohne durchdrückendes Gewebemuster genau oben an der Ecke/Bogen 'maßhaltig' in Form zu kriegen. Die nachlaminierte Unterkonstruktion hält ja gut. Das hab ich halt so gemacht wie es dabei üblich ist, mit langsam steigender Überlappung im Schichtaufbau. Nur hätte ich gern das ganze Auto auf den Kopf gestellt ..und dann quasi wie im Werk direkt von oben 'in die Form' reinlaminiert. Jetzt muss ich den äußeren Schichtaufbau immer gegen die Erdanziehung frei Hand drüberkippen, und dann später noch im feuchten Zustand farblich angepasstes gelbes Gel-Coat Gemisch drauf und nochmal die Gipsform zum aushärten draufspannen. Was draus wird ..hmm ..mal sehen.

  • Der grüne Schleim kommt sicher aus der Alienwerkstatt ;)