Hotelempfehlung Italia, Meer

    • Hi Frank,

      Direkt am Strand oder geht auch etwas Hinterland (15 Minuten zum Meer)
      Selbstversorger mit Küche oder Halbpension?
      Wieviel Sterne? Langen 4?
      Pool ist dabei.
      Welches soll der Flughafen sein?

      Kenne etwas in der Toscana, liegt ca 160 Km von Rom enfernt, bei Orbetello.
      Verschieden Strände, Kultur satt, aber nur mit Auto.
      Grüße
      Smacmac

      Das Glück ist eine leichte Dirne ...in Exige Orange
      - Heinrich Heine -
    • Wir kommen mit vielen Dingen klar. Ich habe schon ganz grausame 5* kennen lernen dürfen. Dagegen auch ein Zimmer nur mit Kreuz über dem Bett, Schrank und Tür - dafür aber gigantischer Natur und bester Speisen. Ob Insel oder Festland, ein direkter Strandzugang ist nett - nicht kriegsentscheidend. Einen reinen Selbstversorger würde ich für in diesem Jahr ausschliessen, wenn es keine Alternativen in der Nachbarschaftbewirtung gibt.

      Ein Bändchen um das Handgelenk und zwei Wochen den selben Brei könnte ich hingegen nicht ;)

      Lieben Dank!
    • Also was ich dir empfehlen würde wäre in der Toscana, Höhe von Orbetello, ca 15 Km vom Strand entfernt. Sind gerade Strecken zum Meer, kaum Kurven, bist in ca 10-15 Minuten unten.
      Hast direkt 2 Strände zur Auswahl, weitere kann man rechts oder links anfahren.
      Sind großzügige 1, 2 oder 3 Zimmer, in vielen kleinen Häuschen.
      2 Schlafzimmer, und 1 Küche mit Aufenthaltsraum.
      Man kann im Resort essen oder in die sehr kleine Stadt gehen zum Essen.
      Wir waren entweder in der Stadt, oder haben selbst gekocht, Küche ist voll ausgestattet.
      Essen vom Resort kenne ich also leider nicht.
      Pool und WLAN am Pool oder Bar/Rezeption ist frei.

      Wir waren schon mehrmals da, einmal mit 3 Erwachsene und 2 Kinder. Hatten damals 2 Bäder in
      Unserem 3 Zimmer Appartement.

      Der Preis ist sehr interessant, wir haben damals für 5 Personen/2 Wochen ca. 800 Euronen bezahlt.
      Wenn du von Pisa, Rom oder Florenz kommst, ist die Bundesstraße Mautfrei.

      Umgebung gibt es einiges zum anschauen.
      Anbei mal der Link.

      adac-reisebuero.de/unt_ferienhotels.php?mainnav=3&subnav=3

      Edit: OK Link funzt nicht so ganz.
      Eingabe: Borgo Magliano Resort
      4 Sterne
      Italien
      Toscana
      Müsste klappen....

      EditEdit:

      Bilder haben sich ein wenig geändert, sind aber trotzdem noch aktuell.
      Die vorher waren mit mehr Details, und live der Pool war kein einziges mal so voll.

      Solltest du Interesse haben, dann sag Bescheid, ich teile dir dann Einkaufsmöglichkeiten, Strände, Sehenswürdigkeiten, usw. mit.

      PS: Die Bilder in der Vorschau vom ADAC sind genauso wie die Bilder, die ich mit meiner Kamera gemacht habe.
      Letzter Aufenthalt von uns war dort Juni 2015

      Aaaaber, liegt etwas außerhalb, darum keine Touristen und ein Auto ist zwingend notwendig.
      Grüße
      Smacmac

      Das Glück ist eine leichte Dirne ...in Exige Orange
      - Heinrich Heine -

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Smacmac ()

    • Sizilien ist auch sehr schön und noch nicht so ganz überlaufen. Mit dem Auto hinfahren halte ich aber für brutal, wenn man die Fahrt nicht als Teil des Trips sieht. Also fliegen und Leihwagen macht schon Sinn, wenn man die meiste Zeit am Zielort verbringen möchte.
      Zu sehen gibt es dort auch ganz, ganz viel. Kultur, alte Steine, Griechen, Römer und Araber, Vulkanlandschaft um den Ätna und schöne Städte. Die Strände im Norden im Bereich Catania sind nicht ganz so dolle, wenn der Strand wichtig ist, dann ist der Süden (Agrigento) besser. Sehr idyllisch sind auch die äolischen Inseln, allerdings auch sehr abgeschnitten.
      Für uns war aber die Nähe zum Ätna wichtig, daher haben wir in einem Hotel in Acireale genächtigt. Hat zwar kein Meerblick, aber Aussicht auf den Ätna. Ziemlich neu, sehr sauber und ganz nettes Personal.

      Grüße.
    • lotuswilly schrieb:

      Mit dem Auto hinfahren halte ich aber für brutal
      Hallo Christian,

      in Sizilien war ich auch schon allerdings Anfang der Achtziger mit der Yamaha SR 500 :D :D . Wir fuhren an einem Freitag früh ich weiß es noch wie heute. An diesem selben Freitag kam ich allerdings erst morgens um fünfe mit gefühlten 80 Promille aus der Kneipe :D :D . Irgendwie hat mein Kumpel mit mir den Trip ausgemacht und ich muß wohl im Suff zugestimmt haben.

      Und so kam dieser um zehne bei mir vorbei und hat mich abgeholt, meine Mutter sagte zu mir, Du dein Kumpel steht vor der Tür und will mit Dir nach Sizilien fahren, kann das sein :D :D .
      Ich sagte nur, ja wenn das so ist, muß ich jetzt wohl los und bin hinausgetorckelt. Mit Hausschuhen bekleidet, und in diesen bin ich dann auch nach Italien gefahren.

      Am Reschenpaß hat man sich dann nach meinem Geisteszustand erkundigt, weil in Hausschuhen bei null Grad, kurze Erklärung meinerseits und ab gings nach Sizilien.

      Für viele hier die denken ich sei bescheuert schon damals haben die Carabinieri fest an mich geglaubt :D :D :D :D :D :thumbup: .

      LG

      P.S.

      Die SR 500 steht heute noch in der Garage - von was gutem trennt man sich nicht. In zwei Wochen feiert der kleine Oli seinen 30igsten Hochzeitstag, soviel zu dem Thema.
      Einen Wolf interessiert es nicht, was Schafe über Ihn denken.

      Ein Freund ist einer der dich mag, obwohl er dich kennt.