Bremsen knarzen wenn warm + quietschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremsen knarzen wenn warm + quietschen

      Hallo

      Seit ein paar Wochen knarzen die Bremsen sobald diese eine gewisse Temperatur erreichen, resp. über einen längeren Zeitraum (z.B. nach Passabfahrt) beansprucht werden. Nach längerer Geradeausfahrt geht's dann wieder.

      Hier ein kurzes Video dazu: youtube.com/watch?v=_MICMG-7A5E

      Weiss jemand wo das Problem liegen könnte und wie man es beheben kann?

      Ausserdem vernehme ich gelegentlich ein Quietschen während der Fahrt, welches nach kurzem Tritt aufs Bremspedal verschwindet. Gemäss einem älteren Forumseintrag könnte das mit dem Handbremsseil zusammenhängen. Könnt ihr das bestätigen?

      Am Freitag bin ich dann in der Werkstatt, würde mich um eure Antwort vorher freuen.

      Fahrzeug ist eine Lotus Elise S Jahrgang 2015 (20th anniversary).

      Schöne Grüsse
      Olitee
    • Hi Oli,

      da das Video ja wohl im stehenden Zustand aufgenommen wurde, hat das Knarrzen überhaupt nichts mit den Bremsbelägen zu tun.
      Das Geräusch kommt von der Pedalerie. Da sind Kunststoffbuchsen zwischen Pedalen und der Welle wo die Dinger draufstecken. Die machen Geräusche. Hauptsächlich wenn die Karre warm ist.
      Zusätzlich dazu bleibt dann auch manchmal, bei sanfter Betätigung, das Pedal hängen...

      Bau die Pedalerie aus, ändere die Buchsen ab oder mach Neue rein, that's it...Ruhe! :)

      Gruß, Jürgen
    • Dieses Knarzen (wie ein altes Holzbett oder Holzdielen) habe ich vor ein paar Wochen erst beheben lassen. Dazu war ich beim Lotus-Mechaniker meines Vertrauens.

      Wenn man selbst im Fahrzeug sass, hat sich das Knarzgeräusch auf das ganze Chassis übertragen und war kaum zu lokalisieren. Lass dir einmal von einer zweiten Person helfen, die dann im Fahrzeug sitzt und die Bremse betätigt. Genauso hab ich es auch getan und konnte das Knarzen schliesslich am vorderen linken Bremssattel identifizieren. Dieser vibrierte während des Knarzens regelrecht wenn die Bremse betätigt wurde (auch im Stillstand und ohne eingeschalteten Motor = ohne aktiven Bremskraftverstärker). Die Bremsleistung im Fahrbetrieb war nicht beeinflusst.

      In der Werkstatt wurde dann schliesslich als erstes ein Blick auf die Bremsbeläge geworfen. Grat, welcher sich durch den Andruck der Bremskolben ergeben hat (ringförmige Deformation im Laufe der Zeit), wurde entfernt. Eine ungewöhnliche, ungleichmässige Abnutzung der Bremsbeläge innen und aussen wurde nicht festgestellt. Ebenso schienen die Brems- und die Rückseite der Pads nahezu parallel (ein Abgleiten des Kolbens bei eingeleiteter Bremskraft auf einer leicht schrägen Pad-Rückseite war meine erst Vermutung). Zudem wurde das Spiel in der Aufnahme inklusive der Sicherungsstifte und des Federblechs kontrolliert (dort war alles bestens) und schliesslich an markanten Punkten etwas Paste aufgebracht. Nach einer kurzen Testrunde die Enttäuschung: das Geräusch war immer noch da.

      Also haben wir noch einmal detaillierter versucht den Entstehungsort ausfindig zu machen. Wenn die Bremsscheibe festgehalten / leicht angedrückt wurde, trat kein Knarzen mehr auf. 8o Daraufhin: Bremssattel demontiert, Bremsscheibe ausgebaut und mit Erstaunen festgestellt, dass darunter eine ganze Menge Rost zu finden war. Ich muss dazu sagen, dass meine Elise gerade einmal 22tkm auf dem Buckel hat und lediglich ein Schönwetterfahrzeug ist, daher seltenst bei nassen Strassen bewegt wurde. Der Rost wurde behutsam entfernt (Position und Ausrichtung der Bremsscheibe ist gefährdet, wenn mit grobem Werkzeug abgetragen wird), das Ganze wieder zusammengebaut und siehe da: erst einmal Ruhe. Ob nun die korrodierten Auflagen zwischen Radlager und Bremsscheibe bei leichter Verwindung der durch den Bremskolben beaufschlagten Bremsscheibe schon für das Geräusch ausgereicht hat oder ob der Entstehungsort doch woanders zu finden ist, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen (der Bremssattel wurde bspw. auch demontiert und die Kontaktfläche gesäubert).

      Allerdings habe ich in den letzten Tagen wieder ein leichtes Geräusch vernommen, kann jedoch auch von einem anderen Rad her kommen. Bisweilen ist dies jedoch noch nicht so störend wie in deinem Video gezeigt. Dieses laute Knarzen ist wirklich unschön und passt überhaupt nicht zum Erscheinungsbild der Elise…

      Im englischsprachigen Forum wurde über das Phänomen auch schon einmal berichtet. Dort war die Lösung schliesslich die Demontage des vorderen Bremssattels und dessen anständige Reinigung (Bremsenabrieb im Innern des Sattels). Im schlimmsten Fall müsste man diesen eventuell sogar auseinanderbauen und eventuell neue Kolben plus Dichtungen spendieren. Aber bei so jungen (Schönwetter-)Fahrzeugen wie unseren sollte das nicht nötig sein.

      Bezüglich der Pedalerie als Entstehungsort: dieses leichte Knarzen habe ich bei meiner Elise auch festgestellt. Allerdings muss ich hier schon mit deutlich mehr Kraft auf das Pedal drücken als selbst für ambitioniertes Anbremsen überhaupt erforderlich ist. In meinem Fall war dies absolut irrelevant, aber je nach Konstellation kann dies sicherlich auch markanter auftreten. Die Geräuschcharakteristik kommt dem Bremsenknarzen schon recht nahe.

      Berichte bitte wie es bei deiner Elise weiter gegangen ist. Und wenn du während der Operation nicht daneben stehst, frag doch bitte im Detail was sie gemacht haben. Sehe gerade noch, dass du aus Bern bist :) Schreib mir ansonsten doch mal in einer PN, bei welcher Garage du das hast beheben lassen.


      Viele Grüsse und viel Erfolg
    • Danke für die Info und deine PN.

      7000km, du scheinst zügig unterwegs zu sein und das in der CH. Oder fährst du ausschliesslich Pässe / Bergstrassen? ;)

      Meine (Original-)Beläge sahen nach 20tkm noch gut aus und sollten etwa nochmal so viel halten. Und das obwohl die Felgen nach 100 km i.d.R. schon so zugestaubt sind wie beim Alltagsavant nach fast 1000km.

      Gruss und viel Spass mit der knarzfreien Elise.