Klappenauspuff an Exige S V6

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klappenauspuff an Exige S V6

      Ich habe eine Exige S V6 ohne Racepack. An der Lenksäulenverkleidung ist der Druckknopf auf der linken Seite nachgerüstet und auch angeschlossen. Leider tut sich beim Betätigen des Knopfes nichts. In der Werkstatt hat man im Software-Menü ein paar Positionen, die nach Auspuff aussahen, ausprobiert, aber ohne Erfolg. Weiss jemand, gibt es da einen (evtl. versteckten) Menüpunkt oder wie kann ich den Knopf für das manuelle Ein-/Aus-Schalten freischalten? ?( ?( ?(
    • Klappenauspuff ist bei allen V6 serienmässig. Klappe geht auch im Stand automatisch auf, sobald sich die Räder drehen, automatisch wieder zu. Auf geht sie wieder automatisch bei hohen Drehzahlen. Mit Racepack lässt sie sich in jedem Fahrzustand manuell öffnen und schliessen. Ohne Racepack ist das nicht der Fall. :(

      Und in der Werkstatt war ich auch und auch mit dabei - siehe Eingangspost...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sixpack ()

    • Zum Verständnis:
      1. Der Klappenaupuff öffnet ab einer bestimmten Drehzahl ganz von alleine. Unterschiedlich nach Tour (später) oder Sport-Modus (früher). Bei Einstellung ESP-aus ist sogar permanent offen.
      2. Also der "Sinn" des Knopfes ist dass du auch im Tour- oder Sport Modus die Klappe auch bei niedrigen Drehzahlen offen hast.
      3. Den Schalter kann man einfach nachrüsten, Verkabelung ist immer vorhanden.wie überhaupt jede Exige die komplette Technik (Bosch-System) des Racepacks bereits inne hat. Nur Lotus verlangte für die Software (und Schalter) 2500,- Aufpreis.

      Und da liegt das Problem. Der Schalter ist Teil des Racepacks und im ECU ist fest einprogrammiert ob dein Fahrzeug Racepacks hat. Das Racepack kann meines Wissens nach ohne Lotus und spezielle Codes nicht freigeschaltet werden
      >Hier mal echte Software-Spezialisten wie KomoTec fragen ob die so was können/dürfen/machen würden.
    • Stimmt so fast alles, nur: Mit RacePack gibt es 4 Modi, ohne RacePack nur 3Modi. Im 3.Modus geht da die Klappe aber auch nur in bestimmten Fahrzuständen (automatisch) auf und zu. Das RacePack hatte ich nicht bestellt, da ich das LaunchControl nicht für sinnvoll halte (nach 20 Starts in die Werkstatt zum erneuten Freischalten, nach 100 Starts Garantie futsch + Verschleiss) und da 2500 EUR nur für mehr Sound?! Man versprach mir da auch, dass man da was machen könne. Hat dann aber nicht geklappt. Mit einem Mann von KT habe ich auch letztens gesprochen. Der meinte, dass auch ein anderer Klappenauspuff nicht wirklich helfen könne, da auch dieser von der Lotus-Software gesteuert würde ;(
    • Blue1000 schrieb:

      Hab aus den von dir genannten Gründen auch kein Racepack, der Schalter würde mich persönlich aber auch interessieren.

      Also Komotec sieht da auch definitiv keine Chance ?

      Die Klappe könnte kann man zur Not aber bestimmt auch irgendwie mechanisch permanent offen lassen, z. B. Unterdruckschlauch abziehen ?
      Das ist die Frage, ob KT kann/will...
      Schlauch abziehen: daran habe ich auch schon gedacht.
    • Also so wie ich es in meinem Werkstatthandbuch übersetzt habe hat Lotus bei einigen wichtigen Settings wie Racepack oder Fahrzeugtyp Coupé oder Roadster (Stichwort Topspeed-Limit) die Hand drauf und das lässt sich wohl nicht mehr wie der Rest ohne einen ganz speziellen Fahrzeugspezifischen Code umprogrammieren. Kann also schon sein, dass selbst KomoTec da die Hände gebunden sind.
    • Dann bau in die Unterdruckleitung ein 12 Volt-Magnetventil (3-Wege) ein, das beim Umschalten die Unterdruckleitung zum Motor schließt und die vom Auspuff über den dritten Anschluss entlüftet. Wenn du dann drückst, geht die Klappe auf.

      ebay.de/itm/Elektrisches-2-3-W…691275:g:670AAOxy4YdTWBmu

      Ist für Druckluft. Ob es auch mit Unterdruck geht, müsst ihr dann mal ausprobieren.

      Gruß
      Gunther
    • Blue1000 schrieb:

      Hab aus den von dir genannten Gründen auch kein Racepack, der Schalter würde mich persönlich aber auch interessieren.

      Also Komotec sieht da auch definitiv keine Chance ?

      Die Klappe könnte kann man zur Not aber bestimmt auch irgendwie mechanisch permanent offen lassen, z. B. Unterdruckschlauch abziehen ?
      Also KT will keine eigene Entwicklung machen, da scheinbar jeder Kunde das Racepack hat. Ansonsten wurde mir nur die volle Racepack-Nachrüstung für schlappe EUR 3.600,00 angeboten...
      Im Netz habe ich schon Zusatz-Steuergeräte für die Klappensteuerung gesehen. Hat jemand Erfahrung damit?

      Mich würde auch interessieren, wer seinen ESD an der V6 gegen einen anderen Klappenauspuff mit TÜV (!) getauscht hat (ESD von KT hat leider keinen TÜV). Ein anderer ESD wird natürlich auch über das LOTUS-Steuergerät oder über ein Zusatz-Steuergerät gesteuert. Wie sind die Erfahrungen bei anderen Herstellern damit, welche mit TÜV gibt es?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sixpack ()

    • Ich häng mich mal wieder hier ran. Ich habe Komo-Tec. angeschrieben, ich müsste für einen Override-Schalter der Auspuffklappe das ganze Steuergerät austauschen, was unrentabel wäre. Also Komotec bietet uns hier definitiv leider keine Lösung.

      1.
      Jemand schon Erfahrung mit diesem Bausatz mit Fernsteuerung vom Elise-Shop ? Hier habe ich noch so ein System entdeckt, sind wohl sehr ähnlich und schalten einfach nur per Fernbedienung die Unterdruckleitung auf und zu, eigentlich recht easy und optimal für mich/uns: stwtuning.de/remote-steuersyst…LvKuq7f8tQCFdZsGwodDrAI4w

      2. ich habe jetzt mal probehalber am Luftfilter an dem T-Stück den roten Unterdruck-Schlauch zur Klappe abgemacht und beide Öffnungen verschlossen. Das scheint zu funktionieren. Sport und Tour hören sich nun gleich laut an. Außer im Modus ESP-aus scheint mir das Auto trotzdem etwas lauter ?
      Ist das was ich da gemacht habe so technisch korrekt :S
      Bilder
      • IMG_6509.JPG

        253,31 kB, 1.024×1.162, 74 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blue1000 ()

    • Hi Blue,
      ich habe diesbezüglich auch schon mal mit KT gesprochen. Deren Aussage nach sei ich der einzige ohne Racepack...
      Zur Zeit habe ich zwischen dem Kunststoff-T-Verbinder und dem roten Schlauch einfach den Metalllufthahn 4/6 Art. 7599884 von Hornbach für EUR 2,99 (Aquaristik) mit einem zusätzlichen Stückchen Schlauch reingemacht.
      hornbach.de/shop/Metalllufthahn-4-6/7599884/artikel.html
      Funzt prima. Musst halt zum Umschalten erst immer die Motorklappe aufmachen. Später will ich den mal durch ein el. Magnetventil ("Luftventil") ersetzen (Membranventil CONJOIN CJV23-C12 A1, Pollin Best-Nr. 390 080, EUR 2,95). Ich bin aber noch auf der Suche nach einem Stromstossventil. Dann kann ich einen Taster anstatt einem Schalter verwenden. Ein Original-Taster ist ja schon links der Lenksäule bei mir nachgerüstet worden. Ich dachte auch, dass ich das Magnetventil links im Motorraum an der Aussenwand, dort, wo der rote Schlauch hinführt anzapfen könne und hatte geplant, mal den Stecker mit den 2 Drähten versuchshalber zu ziehen. Dies soll aber lt.
      midlandslotus.co.uk/forum/topi…v6-exhaust-valve-working/
      eine Fehlermeldung erzeugen, die Du dann löschen musst. Man müsste also einen Bypass machen und das vorhandene Magnetventil simulieren (Widerstand ?) Wenn jemand Genaueres dazu weiss, wäre toll :)
    • Danke dir, wir sind sicher nicht die einzigen, wobei offenbar schon die große Mehrzahl mit Race-Pack geordert hat. Ab der Sport 350 gibt es den Override-Schalter wegen der Gesetzesverschärfung bei Klappenanlagen wohl gar nicht mehr. Schätze an "Lösungen" könnten also auch viele Neukunden und auch bei KomoTec Interesse haben.

      Ein Problem bei den Nachrüst-Schaltern sehe ich darin, wenn man mal vergessen hat manuell die Klappe zu öffnen und Vollgas gibt, das den Motor beschädigen könnte.
      Denn normalerweise macht das Steuergerät ab unterschiedlichen Drehzahlen ja immer die Klappe auf.

      Irgendwie fehlt mir auch die Lust und das Wissen wo ich im Motorraum Zündungsplus oder Dauerstrom für meine Fernbedienungslösung her ziehen kann, wahrscheinlich hinten von der Batterie. bzw. auch eine Strippe durch die ganze Karre nach vorne zu einem manuellen Schalter zu ziehen macht mir auch Angst. Dass man zwar den Original-Schalter am Lenkrad nachrüsten kann weiß ich, ist aber wie du schon sagst dann ohne Funktion durch das Steuergerät..

      Deinen Metalllufthahn finde ich schon mal wirklich klasse und wird mir als Lösung wohl erst mal genügen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Blue1000 ()