USB Anschluss für die Ablage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • tbd schrieb:

      Aufwand ist übersichtlich. Am besten das Originalteil bestellen, dass Loch hat ca. 23mm und ist recht groß.
      Das Originalteil lädt nur mit maximal 1A, was für mein Handy beim Navigieren nicht ausreicht. Deshalb hatte ich schon überlegt, das Originalteil gegen eine andere USB-Buchse auszutauschen, bin aber noch nicht dazu gekommen. Soweit eine USB-Buchse verfügbar wäre, die zum Lochdurchmesser passt und mehr Ladestrom hergibt, wäre das meines Erachtens eine bessere Lösung, oder?
      'Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.' Heinrich Heine
    • ulli schrieb:

      tbd schrieb:

      Aufwand ist übersichtlich. Am besten das Originalteil bestellen, dass Loch hat ca. 23mm und ist recht groß.
      Das Originalteil lädt nur mit maximal 1A, was für mein Handy beim Navigieren nicht ausreicht. Deshalb hatte ich schon überlegt, das Originalteil gegen eine andere USB-Buchse auszutauschen, bin aber noch nicht dazu gekommen. Soweit eine USB-Buchse verfügbar wäre, die zum Lochdurchmesser passt und mehr Ladestrom hergibt, wäre das meines Erachtens eine bessere Lösung, oder?
      Hi ulli,

      habe letztes Jahr den hier verbaut: amzn.to/2lvnyMK

      Der hat 2x 2,1A und passt perfekt in das vorhandene Rundloch. Den komischen Gummideckel lässt du einfach weg. Sogar die (auf der Beifahrerseite) herumbaumelnden Flachstecker passen mit moderater Gewalt direkt hinten drauf. Ist aber insgesamt ziemlich fummelig, da die Originalkabel recht kurz waren.

      Gruß,
      TS
    • Hallo TS und Blue1000,

      ihr habt ja jetzt schon eine zeitlang diese 2 verschiedenen Doppel USB Buchsen wo ihr verlinkt habt verbaut. Wie zufrieden seid ihr damit, mich interessiert im spez. ob es da bei einem von euch zu Störsignalen beim Radio oder GPS gekommen ist. Bei dem von Blue1000 ist ja durch die LED Beleuchtung jederzeit zu erkennen ob er funktioniert, bei der Variante von TS gibt es da nichts ?

      Gruß
      Klaus

      PS würdet ihr wieder die selben kaufen.
    • Der eine USB-Anschluss mit 1 Ampere ist für eine Dashcam, die 2 Ampere fürs iPhone, da die 1 Ampere Buchse am Radio selbst zu wenig sind. Keine Störgeräusche im Radio. Navi/GPS läuft im Handy, also auch hier keine Probleme. Ja, ich würde dieses Teil wieder kaufen.
      Da ich die werkseitig schon vorhandene USB Verkabelung der Exige nutze, gehe ich aber davon aus dass kein USB Stecker Interferenzen verursachen sollte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Blue1000 ()

    • s220cup schrieb:

      Hallo TS und Blue1000,

      ihr habt ja jetzt schon eine zeitlang diese 2 verschiedenen Doppel USB Buchsen wo ihr verlinkt habt verbaut. Wie zufrieden seid ihr damit, mich interessiert im spez. ob es da bei einem von euch zu Störsignalen beim Radio oder GPS gekommen ist. Bei dem von Blue1000 ist ja durch die LED Beleuchtung jederzeit zu erkennen ob er funktioniert, bei der Variante von TS gibt es da nichts ?

      Gruß
      Klaus

      PS würdet ihr wieder die selben kaufen.
      Hi Klaus,

      wir sind mit dem Ding bislang ca. 4000 km mit eingestöpseltem Telefon gefahren = 0 Probleme. Ich bin zwar kein Elektriker, aber eine einfache Spannungswandlung von 12V-Gleichstrom in 5V-Gleichstrom ist jetzt für mich auch keine große Magie. Das Teil wiegt gefühlt 20g. Da ist keine nennenswerte Spule drin oder sonst irgendwas. Dazu sitzt es noch einen halben Meter vom Radio entfernt, und so ziemlich am äußersten Ende der Fahrgastzelle.

      Ob die Buchse funktioniert, merke ich ja wenn ich den Stecker rein stecke. So eine LED finde ich persönlich eher kitschig. Das Ding soll laden und nicht leuchten. Aber das kann jeder für sich entscheiden. Finde die 2x 2A einfach praktisch weil man dann nicht nachdenken muss, wo man welches Gerät einstöpselt. Und Ladepower kann man ohnehin nie genug haben. Würde das Teil jederzeit wieder kaufen.

      Gruß,
      TS
    • s220cup schrieb:

      ihr habt ja jetzt schon eine zeitlang diese 2 verschiedenen Doppel USB Buchsen wo ihr verlinkt habt verbaut. Wie zufrieden seid ihr damit, ...
      Leider kann ich dazu noch nichts beitragen, weil das Teil noch vor mir auf dem Schreibtisch liegt. Frisches Öl, neuer Ölfilter und Bremsbeläge hatten erst mal Vorrang vor Spa heute.
      'Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.' Heinrich Heine
    • Das hört sich alles gut an, dann werde ich mir mal die 2x2,1A bestellen. TS hast du die 2A Sicherung auch gleich gegen eine 5A ersetzt, ansonsten würde das ja bedeuten das die Variante nicht das bringt was drauf steht.

      Ulli, das kann ich nachvollziehen. Hoffe mal das das Wetter in Spa nicht genauso schlecht war wie bei uns hier.
    • s220cup schrieb:

      Das hört sich alles gut an, dann werde ich mir mal die 2x2,1A bestellen. TS hast du die 2A Sicherung auch gleich gegen eine 5A ersetzt, ansonsten würde das ja bedeuten das die Variante nicht das bringt was drauf steht.

      Ulli, das kann ich nachvollziehen. Hoffe mal das das Wetter in Spa nicht genauso schlecht war wie bei uns hier.
      4,2A x 5V = 21VA
      2A x 12V = 24VA (bzw. sogar 2A x 14,4V = 28,8VA)

      => Sollte also kein Thema sein. Wenn sie durchbrennt, kann ich sie immer noch wechseln.

      Gruß,
      TS
    • Habe mich mal ein bisschen schlau gemacht. Bei Blue seiner Exige ist der vorhandene Anschluss so wie er geschrieben hat mit 2A ab Werk abgesichert. Bei unseren Elise Modellen der neueren Generation ist da eine 7,5A Sicherung verbaut. Steckplatz C3 im Fussraum, deckt vom Schaltkreis her folgendes ab:

      Schlüssel steckt Audio / USB Ladeanschluss

      Werde die Dual USB Buchse bestellen und installieren. Dann werden sämtliche Verbraucher eingeschaltet und entweder hält die Sicherung oder wird gegen eine 10A ersetzt.
    • Dual USB Buchse gekommen und gleich eingebaut. Vorhandenes Originalkabel war lang genug um es ganz einfach zu montieren. Einzig der Kabelstecker der Originalkabel hat nicht gepaßt, da ging auch mit moderater Gewalt nichts.
      Habe dann einfach mit der Zange an der USB Buchse die Anschlüsse zurecht gebogen. Fummelig wurde es nur beim festziehen der Kunststoffmutter per Hand. Die Buchse wird erst mit Strom versorgt wenn der Zündschlüssel gesteckt in die erste Stellung gedreht wird. Am liebsten hätte ich auch gleich gerne das Ladekabel hinter dem Amaturenbrett verlegt habe ich aber dann doch gelassen um nicht extra ein Loch bohren zu müssen.

      Bin mit meinen paar Änderungen an der Cup bis jetzt sehr zufrieden, alles was gemacht wurde kann jederzeit wieder in den Original Werkszustand zurück gerüstet werden. Bei mir wurden nirgends irgendwelche Löcher gebohrt oder irgend welche vorhandenen Spalten vergrößert usw. Und so wird es auch bei dem Motortuning wo in ein paar Wochen ansteht gehandhabt.